Europa kaputt?

Europa kaputt?

zum Preis von:
8,00€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Für das Ende der Alternativlosigkeit

Kartoniert/Broschiert
Matthes & Seitz Berlin, 2016, 110 Seiten, Format: 13x17,9x0,7 cm, ISBN-10: 3957572800, ISBN-13: 9783957572806, Bestell-Nr: 95757280A
Verfügbare Zustände:
Neu
8,00€
Sehr gut
4,99€

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Der Euro ist weiter instabil, die Ökonomien der Südländer der EU befinden sich am Boden und überall bekommen rechtsextreme Parteien Zulauf. Trotz alledem gilt der eingeschlagene Kurs immer noch als alternativlos. Um dieses Dogma zu überwinden, diskutieren in diesem Band die prononciertesten politischen Philosophen und Ökonomen Europas über die Ursache, den Zustand und die Lösung der Eurokrise. So wirft Varoufakis einen Blick zurück und berichtet anschaulich von seinen Erfahrungen als Finanzminister, wie die Entscheidungen auf höchster Ebene getroffen werden und welche gravierenden Demokratiedefizite die EU prägen, entwirft aber auch einen Reformplan für ein neues Europa. Doch ist eine politische Kehrtwende nach Jahrzehnten siegreichen Neoliberalismus noch einfach so möglich oder hat nicht die Demokratie grundlegenderen Schaden genommen?
Der Debattenband versammelt Vorschläge und Einsprüche zur Zukunft Europas und bietet einen Ausgangspunkt für alle, die sich dem falschen Zwang der Alternativlosigkeit nicht ergeben wollen.

Autorenbeschreibung

Berardi, Franco »Bifo«
Franco 'Bifo' Berardi, geboren 1949 in Bologna, ist Philosoph und Medientheoretiker und war früher in der revolutionären Autonomia-Bewegung in Italien aktiv. Er publizierte (u. a. mit Félix Guattari) diverse Bücher zur Verschränkung von Kommunikation, Psychologie und Ökonomie.