Einheit in der Wahrheit

Einheit in der Wahrheit

Sie sparen 67%

Verlagspreis:
18,00€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Perspektiven für die Zukunft der Ökumene

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Herder, Freiburg, 2011, 139 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3451341271, ISBN-13: 9783451341274, Bestell-Nr: 45134127M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Haggai
65,00€ 21,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

"In der christlichen Ökumene wollen wir nicht die anderen Christen zu uns bekehren, sondern wir wollen uns alle gemeinsam zu Christus bekehren, Je mehr wir mit Christus als Haupt der Kirche vereint sind, um so mehr wachsen auch wir, die wir noch nicht in der vollen von ihm vorgegebenen Einheit als Glieder seines Leibes leben, zusammen."

Infotext:

In den hier vorgelegten Beiträgen nimmt Gerhard Ludwig Müller, Bischof von Regensburg und Vorsitzender der Ökumenekommission der Deutschen Bischofskonferenz, zu zentralen Fragen und Herausforderungen der Ökumene Stellung. Er hebt das unumkehrbare Engagement der Kirche in diesem Bereich hervor und plädiert dabei für eine ehrliche und tiefgehende "Einheit in der Wahrheit" - gegenüber harmonisierenden Relativierungen der eigenen Glaubenslehre. Mit klaren Worten stellt er das Kirchenverständnis und die Ämterfrage als Schwerpunkte des gegenwärtigen ökumenischen Dialogs heraus und benennt Perspektiven für die Zukunft.

Autorenbeschreibung

Gerhard Ludwig Müller, Dr. theol., Dr. hc mult., 1986-2002 Ordinarius für Dogmatik an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität München; seit 2002 Bischof von Regensburg; Vorsitzender der Ökumenekommission der Deutschen Bischofskonferenz; kath. Leiter der Gemeinsamen Kommission der Orthodoxen Kirchen und der Deutschen Bischofskonferenz.