Effektiv oder gerecht?

Effektiv oder gerecht?

zum Preis von:
36,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Die normativen Grundlagen von Entwicklungspolitik

Kartoniert/Broschiert
Campus Verlag, Normative Orders Bd.11, 2014, 326 Seiten, Format: 14,2x21,8x2 cm, ISBN-10: 3593500884, ISBN-13: 9783593500881, Bestell-Nr: 59350088A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Emo
14,90€ 5,99€

Produktbeschreibung

Normative Orders

Klappentext:

In Debatten über Entwicklungspolitik dominieren gegenüber den ethischen und rechtlichen meist die ökonomischen Fragen. Auch die Evaluierung von Entwicklungsprojekten folgt in der Regel ökonomischen Kennzahlen und der Auffassung von Entwicklung als wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Fortschritt. Dagegen wird häufig auf das Dilemma zwischen von außen vorgegebenen Wohlfahrtsideen und interner Selbstbestimmung der Nehmerländer hingewiesen. Angesichts der Kollision ihrer Leitbilder fragen die Autoren, wie Entwicklungshilfe gerechtfertigt werden kann. Sie entwickeln einen normativen Rahmen jenseits bloß ökonomischer Parameter, der auf einer Haltung der Nichtbeherrschung gründet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhalt

Vorwort 7

Einführung: Normative Bedingungen der Entwicklungszusammenarbeit 9

Stefan Kadelbach

"Becoming a teacher is like dating your own grandmother" - Ausbildung und Weiterbildung von Lehrern an einer nigerianischen State-University 27

Björn Loewe

Sportereignisse als "Entwicklungsmotor": Die Fußball-WM 2010 in Südafrika 52

Matthias Gruber

Rahmenbedingungen der Vergangenheitsbewältigung mit Auswirkungen für die EZ - Fallbeispiele: Ruanda, Kambodscha und Guatemala 85

Kira Auer

Nachhaltiges Wohlbefinden - Koordinaten entwicklungstheoretischer Grundlagenforschung 119

Daniel Dückers

Gerechtigkeitsbasierte Entwicklung - Ein diskurstheoretischer Ansatz 152

Julian Culp

Reflexive Solidaritäten - Normative Bedingungen einer Politik nach-der-Entwicklung 179

Franziska Dübgen

Externe Demokratieförderung und kollektive Selbstbestimmung: Zu normativen Grundlagen und Grenzen einer umstrittenen Praxis 214

Dorothea Gädeke

Eine Rule of Law für alle: Von der Förderung rechtsstaatlicher Strukturen durch die Entwicklungszusammenarbeit zur völkerrechtlichen Verfassungsnorm 253

Jacqueline Neumann

What\'s rights got to do with it - oder: Welche normativen Grundlagen ergeben sich aus menschenrechtlicher Perspektive für Entwicklungspolitik? 281

Léonie Jana Wagner

Autorinnen und Autoren 325

Autorenbeschreibung

Stefan Kadelbach ist Professor für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Universität Frankfurt am Main.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb