Die unendliche Liste

Die unendliche Liste

zum Preis von:
24,90€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
DTV, dtv Taschenbücher Bd.34684, 2011, 408 Seiten, Format: 16,9x23,6x3 cm, ISBN-10: 3423346841, ISBN-13: 9783423346849, Bestell-Nr: 42334684A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

FAKE
12,95€ 6,99€

Produktbeschreibung

Zahlreiche Beispiele von der Antike bis zur Gegenwart zeigen, wie die Geschichte der westlichen Kultur von der Vorliebe für Sammlungen geprägt ist.

Klappentext:

"Es ist eine große Lust, das Buch des listenreichen Umberto Eco zu lesen." Wiener Zeitung

In Umberto Ecos Romanen wimmelt es nur so von Listen. Er hatte immer schon eine Vorliebe dafür. Aber erst bei der Recherche für dieses Projekt wurde ihm klar, wie enorm, ja geradezu schwindelerregend die Ausbeute an Listen ist. Weil der Mensch denkt, wenn er Ordnung in die Unendlichkeit der Dinge bringt, versteht er sie auch. Zum Bedauern des Autors konnten nicht alle Fundstücke Eingang finden, damit es kein 1000-Seiten- Buch wurde: "So dass das letzte Wort dieses Buches nur lauten kann: undsoweiter."

Rezension:

"Eine überwältigende Liste der Listen."
Timo Schmeltzle, Die Rheinpfalz 21. Januar 2010

Autorenbeschreibung

Eco, Umberto
Umberto Eco, 1932 in Alessandria (Piemont) geboren, lebte bis zu seinem Tod am 19. Februar 2016 in Mailand und lehrte Semiotik an der Universität Bologna. Er verfasste zahlreiche Schriften zur Theorie und Praxis der Zeichen, der Literatur, der Kunst und nicht zuletzt der Ästhetik des Mittelalters. Der Roman 'Der Name der Rose' (dt.1982) machte Eco weltberühmt, viele weitere Romane folgten und wurden Bestseller. Er war einer der bedeutendsten Schriftsteller und Wissenschaftler unserer Zeit. Für sein Werk wurde er mit nicht weniger als neunundvierzig Ehrendoktorwürden aus aller Welt geehrt.