Die letzte Flucht

Die letzte Flucht

Sie sparen 56%

Verlagspreis:
8,99€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Denlgers sechster Fall. Originalausgabe

Kartoniert/Broschiert
Kiepenheuer & Witsch, KiWi Taschenbücher Nr.1239, 2011, 351 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3462042793, ISBN-13: 9783462042795, Bestell-Nr: 46204279M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
9,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

"Schorlau ist ein dezidiert politischer Krimiautor." Frankfurter Rundschau
Spannung und Aufklärung - diese einzigartige Kombination ist das Markenzeichen der Kriminalromane um den Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler. Beiden Ansprüchen wird Wolfgang Schorlau auch in seinem neuen Roman, in dem es um die Machenschaften der Pharmaindustrie geht, glänzend gerecht.
Der sechste Fall führt Georg Dengler nach Berlin. Professor Dr. Bernhard Voss, Arzt an der Charité, wird eines schrecklichen Verbrechens verdächtigt. Sein Verteidiger bittet Dengler um Unterstützung. Dieser steht plötzlich vor einem Abgrund an Manipulationen.
Fast beiläufig erzählt Schorlau zugleich eine Geschichte über den Widerstand gegen "Stuttgart 21", in dem Denglers Sohn Jakob aktiv ist.
"Zwei Jahre lang habe ich über die Pharmaindustrie recherchiert", schreibt Schorlau im Nachwort. "Ich kann es nicht anders sagen: Diese Industrie wird von einer beispiellosen kriminellen Energie getrieben."

Rezension:

"Wir verleihen diesem Werk das Prädikat: besonders wertvoll." Eschborner Zeitung 20111231

Autorenbeschreibung

Wolfgang Schorlau war Manager in der Computerindustrie. Er lebt und arbeitet heute als freier Autor in Stuttgart. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb