Die globale Finanzklasse

Die globale Finanzklasse

Sie sparen 47%1
Mängelexemplar (Zustand: Sehr gut)
15,99€ inkl. MwSt.
Statt: 29,95€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
In den Warenkorb

Business, Karriere, Kultur in Frankfurt und Sydney

Kartoniert/Broschiert
Campus Verlag, 2018, 250 Seiten, Format: 15,4x22,8x1,4 cm, ISBN-10: 3-593-50900-8, ISBN-13: 9783593509006, Bestell-Nr: 59350900M
Verfügbare Zustände:
Neu
29,95€
Sehr gut
15,99€


Produktbeschreibung

Kurztext:

Exklusivität durch Offenheit
Auf den internationalen Finanzmärkten hat sich eine neue globale Klasse gebildet. Dieses Buch zeigt am Beispiel der Finanzzentren Frankfurt am Main und Sydney, wie in der Finanzklasse gemeinsame Formen ökonomischen, kulturellen und sozialen Kapitals entstehen. Typisch für den Habitus dieser Finanzklasse ist neben den üblichen Statussymbolen ein demonstrativer Gestus von kultureller Offenheit, Diversität, Weltläufigkeit und Toleranz, in dem sich eine kosmopolitische Selbstdarstellung mit ökonomischen Interessen verbindet. Ein neuer Modus sozialer Grenzziehung wird sichtbar, der paradox erscheint: Exklusivität durch Einschluss, Abschottung durch Öffnung.

Infotext:

Exklusivität durch OffenheitAuf den internationalen Finanzmärkten hat sich eine neue globale Klasse gebildet. Dieses Buch zeigt am Beispiel der Finanzzentren Frankfurt am Main und Sydney, wie in der Finanzklasse gemeinsame Formen ökonomischen, kulturellen und sozialen Kapitals entstehen. Typisch für den Habitus dieser Finanzklasse ist neben den üblichen Statussymbolen ein demonstrativer Gestus von kultureller Offenheit, Diversität, Weltläufigkeit und Toleranz, in dem sich eine kosmopolitische Selbstdarstellung mit ökonomischen Interessen verbindet. Ein neuer Modus sozialer Grenzziehung wird sichtbar, der paradox erscheint: Exklusivität durch Einschluss, Abschottung durch Öffnung.

Inhaltsverzeichnis:

Inhalt 1 Einleitung: Soziale Prozesse in der globalen Finanzindustrie 9 Theorie und Methode 17 2 Forschungsstand und theoretischer Bezugsrahmen 19 2.1 Globale Klasse 19 Transnational Capitalist Class - Die Globalisierung des Managements 21 Exkurs: Transnationale Mobilität von Bankvorständen in Deutschland und weltweit 23 Finanzialisierung 272.2 Globale Finanzmärkte 29 2.3 Theoretisches Modell: Die Verbindung von Markt und Klasse 32 2.4 Global Cities 34 3 Fragestellungen, Untersuchungsziele, Methoden 37 3.1 Untersuchungsziele und Forschungsdesign 38 Makro-Ebene: Global Cities als Lokalitäten des globalen Klassenbildungsprozesses 40 Mikro-Ebene: Karriereverläufe und Arbeitspraktiken im globalen Finanzwesen 41 Meso-Ebene: Kulturelle Muster der globalen Finanzklasse 41 3.2 Sampling, Datenerhebung und Auswertungsmethoden 42 Die Auswahl der Global Cities Frankfurt und Sydney 42 Feldzugang und Sampling der Interviews 44 Die Interviews 48 Fokussierte Ethnographie 48 Empirische Analyse 514 Frankfurt und Sydney als Global Cities 53 4.1 Der Finanzplatz Frankfurt 55 Bevölkerungs- und Beschäftigungsstruktur 55 Historische Entwicklung des Finanzplatzes Frankfurt 57 Institutionelle Struktur 59 Die Bedeutung des Frankfurter Finanzplatzes im nationalen und europäischen Kontext 62 Stadtentwicklung in der Global City Frankfurt 64 4.2 Der Finanzplatz Sydney 65 Bevölkerungs- und Beschäftigungsstruktur 65 Historische Entwicklung 68 Institutionelle Struktur 69 Die Bedeutung des Finanzplatzes Sydney im australischen Kontext 72 Stadtentwicklung in der Global City Sydney 74 4.2 Vergleich 76 5 Globaler Markt - globale Klasse: Professionelle Praktiken und Karrieren 85 5.1 Karrieren im globalen Markt: Das Berufsleben der Financial Professionals 86 Berufseinstieg 86 Ausbildung, Aspiration und vorherige Arbeitserfahrung 86 Class counts - Einstellungspraxis in der älteren Kohorte 95 Die neue Meritokratie? Einstellungspraktiken der Gegenwart 102 Fort- und Weiterbildung 109 Zeugnisse undAbschlüsse 109 Globalität bei der Arbeit lernen: Internationaler Austausch und Entsendungen 113 Follow the money - Wechsel zwischen Firmen 121 Exit options - Ausstiege und Karriereende 132 5.2 Spannungsfelder in der beruflichen Alltagspraxis 137 Digitale Arbeitspraxis und globale Kommunikation 137 Kultureller und technologischer Wandel 141 Unternehmens- versus Marktorientierung 146 Geschlecht und Ethnizität 149 5.3 Karrieren im Finanzwesen: Bildungswege einer globalen Klasse 157 Soziales, kulturelles und ökonomisches Kapital 159 Doxa und Habitus 161 6 Kulturelle Muster der globalen Finanzklasse in Frankfurt und Sydney 165 6.1 Repra?sentation 168 Frankfurt 168 Peripherie und Zentrum 168 Skyline-Architektur 169 Leitbild Nachhaltigkeit 172 Stadt des Euro 173 Repräsentative Geschäftspraktiken 174 Sydney 176 Peripherie und Zentrum 176 Geschichtsbewusstsein und Nähe zur Politik 179 Der Körper als Repräsentationsfläche 183 Sauberkeit und andere Selbstverständlichkeiten 187 6.2 Exklusivita?t 188 Frankfurt 188 Architektur und Gebäudepolitik 188 Business Clubs und vornehmes Wohnen 188 Exklusivität als implizites Wissen 190 Sydney 192 Food Courts und Shopping Malls im Financial District 192 Distanz durch Architektur 196 Exklusive Wohnviertel in Global Sydney 197 6.3 Aspiration 198 Frankfurt 198 Die Inszenierung eines globalen Frankfurt 198 Symbolordnung und aspirative Praktiken im Bankenviertel 200 Statussymbole und Konsumnormen 204 Sydney 206 Vorbild New York 206 Networking after Work 208 6.4 Durchla?ssigkeit 210 Frankfurt 210 Das Bahnhofsviertel 210 Financial Professionals: Kulturelle Allesfresser 213 Die Dekategorisierung sozialer Praktiken 215 Sydney 216 Endogenisierung der Sozialkritik 216 Storytelling am Barangaroo 217 Historisierung von Protest 219 6.5 Zusammenschau 222 Selbstrepräsentation und Sauberkeit 222 Inszenierte Transparenz 223 Gelebte Affirmation 224

Rezension:

»Nicht nur wegweisend für die zukünftige Auseinandersetzung mit der Frage globaler Klassenbildung [...], sondern auch spannend und anregend zu lesen.« Martin Seeliger, socialnet.de, 08.11.2018»Das Buch [...] hat den großen Vorzug, von den Protagonisten der globalen Finanzklasse ein klares und fassbares Bild zu zeichnen. Die drei Soziologen weisen die Einheit dieser Klasse, wenn es denn eine ist, nicht über Einkommen und Mobilität, sondern über geteilten Lebensstil und Werte auf.« Thomas Thiel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.08.2018»Das Buch [ist] spannend und unbedingt lesenswert, insbesondere für jene, die sich nach frischen Perspektiven auf den Finanzmarktkapitalismus sehnen.« Felix Bühlmann, Soziopolis, 11.12.2018»Das Buch ist insgesamt eine sehr gelungene Darstellung der Finanzklasse aus einer vergleichenden Perspektive. Die Leser erhalten eine konkrete Vorstellung über das \'Innenleben\' einer einflussreichen Funktionselite unserer Gesellschaft. In einer detaillierten und anschaulichen Interpretation der Interviewtexte werden nicht nur die Ausbildung, Karrierewege und beruflichen Aspirationen präsentiert, sondern auch die kulturellen Praktiken und sozialen Netzwerke der Finanzklasse.« Prof. em. Dr. Paul Windolf, Soziologische Revue, 01.07.2019»Wie ticken Investmentbanker und internationale Börsenprofis? Führt ihre globale Orientierung zu einer weltoffenen Einstellung oder schotten sie sich ab? Und welche Folgen hat das für gesellschaftliche Entwicklungen? Diesen Fragen ist der Soziologe Sighard Neckel mit seinem Team nachgegangen. Dafür forschte er an den Finanzstandorten Sydney und Frankfurt am Main.« Janne Kieselbach, Spiegel Online, 01.03.2020

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.