Die Wahl der Qual

Die Wahl der Qual

zum Preis von:
9,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Handbuch für Sadomasochisten und solche, die es werden wollen

Kartoniert/Broschiert
Rowohlt TB., rororo Taschenbücher Nr.62408, 2016, 320 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3499624087, ISBN-13: 9783499624087, Bestell-Nr: 49962408A

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

«An dem Tag, an dem Sadomasochismus genauso seltsam oder normal ist wie die zehn beliebtesten Kopulationsstellungen, können wir getrost die Hände in den Schoß legen und dort sinnvoller beschäftigen als mit Öffentlichkeitsarbeit. Vorher gibt es aber noch einiges zu tun.» (Aus dem Vorwort der Autorinnen)

Klappentext:

Sadomasochismus gilt noch lange nicht als normal. Wieso gibt es diese zahlreichen Vorurteile? Was genau ist SM? Humorvoll, lehrreich und anhand spannender Erfahrungsberichte räumen die Autorinnen mit gängigen Klischees auf und bringen Licht in die \'dunklen Abgründe\' sexueller Fantasien und Praktiken.

Autorenbeschreibung

Strübel, Ira
Ira Strübel, Erziehungswissenschaftlerin und Philologin, arbeitete u.a. als Journalistin und im Truckracing-Business und ist jetzt in der Werbung. Ihre Alltagsrezensionen in "taz", "Jungle World", "c\'t" und "ponypost" erfreuen sich zunehmender Beliebthei bei ihrer engeren Verwandtschaft.

Passig, Kathrin
Kathrin Passig, geboren 1970, ist eine Vordenkerin des digitalen Zeitalters. Sie ist Mitbegründerin der Zentralen Intelligenz Agentur in Berlin sowie des Blogs «Techniktagebuch». 2006 gewann sie in Klagenfurt sowohl den Bachmann-Preis als auch den Publikumspreis. Die «Sachbuchautorin und Sachenausdenkerin» (Passig über Passig) veröffentlichte u. a. 2007 das «Lexikon des Unwissens» (mit Aleks Scholz) und 2012 «Internet - Segen oder Fluch» (mit Sascha Lobo). 2016 wurde Kathrin Passig mit dem Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay ausgezeichnet.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb