Die Schlacht um den Euro

Die Schlacht um den Euro

Sie sparen 47%1

7,99€
Statt: 14,95€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Interventionen

Kartoniert/Broschiert
Beck, C.H. Beck Paperback 6188, 2015, 175 Seiten, Format: 12,6x20,5x1,5 cm, ISBN-10: 3406675271, ISBN-13: 9783406675270, Bestell-Nr: 40667527M
Verfügbare Zustände:
Neu
14,95€
Sehr gut
7,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Infotext:

Wirklich große Ökonomen beschränken sich nicht auf wissenschaftliche Grundlagenwerke, sondern suchen auch die öffentliche Debatte. Thomas Piketty ist hierfür das beste Beispiel. Der Autor des wohl bedeutendsten Werkes der politischen Ökonomie der letzten Jahrzehnte ist ein kritischer Beobachter seiner Zeit. Der vorliegende Band versammelt seine auf die Finanz- und Eurokrise bezogenen Interventionen der letzten Jahre und führt dabei zugleich in die großen Themen seines internationalen Bestsellers "Das Kapital im 21. Jahrhundert" ein. Kann die Europäische Union der zentrale Gegenspieler eines außer Kontrolle geratenen Finanzkapitalismus werden oder kapituliert sie vor der Macht der Märkte? Wie lässt sich die Eurozone nachhaltig stabilisieren, nachdem die Zentralbank das Schlimmste vorerst abgewendet hat? Die Spekulation gegen einzelne Eurostaaten, so zeigt Thomas Piketty, kann letztlich nur durch die Einführung von Eurobonds und eine Stärkung der europäischen Institutionen verhindert werden. Andernfalls wird der Euro scheitern.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort Teil 1: Tausend Milliarden Dollar (2008-2009) Soll man die Banker retten? Tausend Milliarden Dollar Soll man die Mehrwertsteuer senken? Obama-Roosevelt - eine trügerische Analogie Gewinne, Löhne und Ungleichheiten Das irische Desaster Zentralbanken bei der Arbeit Vergessene Ungleichheiten Fiskalische Lehren aus der Affäre Bettencourt Wer wird von der Krise profitieren? Teil 2: Europa gegen die Markte (2010-2011) Rekordgewinne der Banken - ein politischer Skandal Nein, die Griechen sind nicht faul Europa gegen die Märkte Die Rolle der Zentralbanken überdenken Zahlt Liliane Bettencourt Steuern? Bausteine einer unaufgeregten Debatte über die Vermögenssteuer Muss man Angst vor der Fed haben? Der Skandal der irischen Bankenrettung Japan: Privater Reichtum, öffentliche Schulden Griechenland: Für eine europäische Bankenabgabe Wenn das Finanzministerium die Presse manipuliert Arm wie Jobs Für eine (schnelle) Neubestimmung des europäischen Projekts Der Protektionismus: Eine Notlösung Teil 3: An die Urnen, Burger! (2012-2015) Französisch-deutsche Divergenzen François Hollande - ein neuer Roosevelt für Europa? Die einzige Lösung: Der Föderalismus Welcher Föderalismus - und wozu? Jetzt handeln! Merkollande und die Eurozone - ein kurzsichtiger Egoismus Italienische Wahlen: Die Verantwortung Europas Für eine europäische Vermögenssteuer Die Krise überwinden - in einem anderen Europa Kann Wachstum uns retten? IWF: Nur noch ein kleiner Schritt! Oligarchie in Amerika An die Urnen, Bürger! Ungleichheit von Ägypten bis zum Golf - ein Pulverfass Was es kostet, ein kleines Land zu sein Was muss noch passieren, damit sich Europa bewegt?

Rezension:

"Eine Sammlung leicht verständlich geschriebener Kommentare zu sechs Jahren Eurokrise." Daniel Stelter, wallstreet-online, 26. März 2015

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.