Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege

Die Pflegevisite als Instrument der Qualitätssicherung in der ambulanten Pflege

Sie sparen 44%

Verlagspreis:
38,95€
bei uns nur:
21,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 4x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Mabuse-Verlag, 2007, 296 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3938304693, ISBN-13: 9783938304693, Bestell-Nr: 93830469M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Für die Qualitätsentwicklung und -sicherung in der ambulanten Pflege ist die Entwicklung von Steuerungsinstrumenten interessant, die möglichst viele Qualitätsdimensionen integrieren. Als ein solches Instrument wird die so genannte "Pflegevisite" propagiert. Der vorliegende Band fasst Ergebnisse einer zweijährigen Studie zur aktuellen Praxis der Pflegevisite zusammen und stellt gelungene und weniger gelungene Praxisbeispiele vor. Rahmenbedingungen und bedeutsame Inhalte der Qualitätsdebatte im ambulanten Pflegebereich werden zusammengefasst und im Hinblick auf die Praxiserfordernisse kommentiert.

Autorenbeschreibung

Monika Habermann ist Professorin an der Hochschule Bremen. Sie leitet dort das Zentrum für Pflegeforschung und Beratung. Heidrun Biedermann ist als Referentin für Altenhilfe beim Deutschen Caritasverband e. V. tätig.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb