Die Party

Die Party

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
20,00€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Wie gut kennst du deinen besten Freund?. Roman

Gebunden
DuMont Buchverlag, 2017, 400 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3832198679, ISBN-13: 9783832198671, Bestell-Nr: 83219867M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Insomnia
10,99€ 5,99€
Im Wald
12,00€ 4,99€
Spectrum
11,00€ 4,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Martin Gilmour ist ein Einzelgänger. Aufgewachsen in trostlosen Verhältnissen, seinen Vater hat er nie kennengelernt. Seine Mutter hasst er bis zum heutigen Tag und meidet den Kontakt mit ihr, wo es nur geht. Es gibt nur einen Menschen, der ihm wirklich etwas bedeutet: Ben. "Mein bester Freund Ben", sagt Martin. Wenn er es sich auch nicht eingesteht, so dreht sich in seinem Leben doch alles darum, Ben zu gefallen und ähnlich zu sein. Ben ist das genaue Gegenteil von Martin: attraktiv, beliebt, reich. Durch seinen Freund lernt er eine andere Welt kennen: die Welt der Oberschicht, der Privilegierten. Martin genießt es, dazuzugehören. Und so tut er alles für Ben - wirklich alles. Nach Jahren des Selbstbetrugs hat auch Lucy das begriffen. Ihr Ehemann Martin mag sie und braucht sie, aber Liebe? Liebe empfindet er nur für den Freund. Längst hat Martin, in scheinbarer Selbstlosigkeit, dafür gesorgt, dass dieser sich nie von ihm lösen kann. "Bens kleiner Schatten", nennt ihn Bens EhefrauSerena. Doch grenzenlose Hingabe kann lästig werden - so wie eine gemeinsame dunkle Vergangenheit.

Rezension:

"Ein brillant geschriebener, gesellschaftskritischer Roman, der eine Sogwirkung entwickelt, der ich mich nicht entziehen konnte." Gabriele Pagenhardt von Mainberg, VONMAINBERGSBUECHERTIPPS.WORDPRESS.COM "Die Geschichte einer obsessiven Liebe entwickelt sich zur Erkundung des Geldadels, und Day legt die Grausamkeit unter der glamourösen Oberfläche wie mit dem Skalpell bloß." Lore Kleinert, BÜCHERMAGAZIN "Elizabeth Day hat ein faszinierendes Buch geschrieben über Emotionen, Besessenheit und psychische Abgründe, das beunruhigend und fesselnd zugleich ist." Christiane Kühr, BUCHPROFILE/MEDIENPROFILE "Super geschrieben. Flüssig und gut durchdachter Inhalt. Hier stimmt alles." Horst Tress, KÖLLEFORNIA "Spannend und fesselnd, tiefgründig, psychologisch einfühlsam und zugleich zutiefst menschlich ist das Buch allen sehr empfohlen." Ellen Kipple, EZB "Ein fulminantes englisches Sittenbild. Das viktorianische Zeitalter wirft also noch immer Schatten." Martin G. Wanko, VORARLBERGER NACHRICHTEN "Das ist ein bisschen Krimi, ein wenig Gesellschaftsroman und ganz viel gute Unterhaltung." Anke Breitmaier, VA-MAGAZIN "Lasst euch auf die Party ein, auf die Welt der Reichen und Schönen und gebt euch einem Machtkampf hin, der brodelt und brodelt, bis er am Ende richtig ausbricht. Psychologisch geschickt, spannend und am Ende sind die Nebenwirkungen eines Katers spürbar." Bianca Steinhagen, LITERATWO.DE "Dieser Roman ist nicht nur ein spannender Thriller sondern auch noch eine Gesellschaftsstudie. Eine Gesellschaftsstudie, deren Ende mich mehr als wütend macht. Weil sie der Wahrheit, der heutigen Realität entspricht." Kerstin Wieland, LITERATURCHAOS.DE "Ein interessant aufgebauter Roman, der tiefe Einblicke in die Psyche der Protagonisten gewährt und sich äußerst kritisch mit der, aus arm und reich resultierenden Ungerechtigkeit, auseinandersetzt." Friderike Ritterbusch, DERACHENTALER.DE "Dieser Roman ist nicht nur ein spannender Thriller, sondern auch noch eine Gesellschaftsstudie." Kerstin Hardes, LITERATURCHAOS.JIMDO.COM


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb