Die Kunst des Bücherliebens

Die Kunst des Bücherliebens

zum Preis von:
9,90€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
DTV, dtv Taschenbücher Bd.13989, 2011, 208 Seiten, Format: 12x19,2x1,9 cm, ISBN-10: 3423139897, ISBN-13: 9783423139892, Bestell-Nr: 42313989A


Produktbeschreibung

"Ich sage es offen, aus Liebe zu einem schönen Buch ist man bereit zu jeder Gemeinheit." Umberto Eco
Leidenschaftliche Leser möchten Bücher nicht nur lesen, sondern auch besitzen. Für sie hat Eco 'Die Kunst des Bücherliebens' geschrieben. Eco zeigt, dass mit Büchern, die die Geistesgeschichte seit Jahrhunderten prägen, eine ganze Kultur auf dem Spiel steht. Voller Esprit erzählt er vom Bücherlesen, Büchersammeln, Bücherbesitzen und Bücherlieben.

Inhalt:
Über Bibliophilie

- Das pflanzliche Gedächtnis

- Reflexionen über Bibliophilie

- Sichtungen eines Sammlers
Historica

- Über das Book of Lindisfarne

- Über die Très Riches Heures

- Über die Insularien

- Mein Migne und der andere

- Der seltsame Fall der Hanau 1609

Literarische Narren (und wissenschaftliche)

- Varia et Curiosa

- Das Meisterwerk eines Unbekannten

- War Shakespeare zufällig Shakespeare?

- Innerer Monolog eines E-Books

Autorenbeschreibung

Eco, Umberto
Umberto Eco, 1932 in Alessandria (Piemont) geboren, lebte bis zu seinem Tod am 19. Februar 2016 in Mailand und lehrte Semiotik an der Universität Bologna. Er verfasste zahlreiche Schriften zur Theorie und Praxis der Zeichen, der Literatur, der Kunst und nicht zuletzt der Ästhetik des Mittelalters. Der Roman 'Der Name der Rose' (dt.1982) machte Eco weltberühmt, viele weitere Romane folgten und wurden Bestseller. Er war einer der bedeutendsten Schriftsteller und Wissenschaftler unserer Zeit. Für sein Werk wurde er mit nicht weniger als neunundvierzig Ehrendoktorwürden aus aller Welt geehrt.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb