Die Füße im Feuer

Die Füße im Feuer

Sie sparen 55%

Verlagspreis:
19,95€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Graphische Ballade

Restposten, nur noch 5x vorrätig
Gebunden
Jacoby & Stuart, 2013, 40 Seiten, Format: 5 cm, ISBN-10: 3941087460, ISBN-13: 9783941087460, Bestell-Nr: 94108746M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Dickicht
16,95€ 8,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Der Bilderbuchkünstler Jens Thiele setzt mit seinen expressiven Collagen Conrad Ferdinand Meyers berühmte Ballade "Die Füße im Feuer" in Szene. Aus gerissenen Fotos und farbigen Papierfetzen kreiert er suggestive Bilder, deren Licht- Schatten-Wechsel und Zerrissenheit dem schweren Thema gerecht werden und ganz neue Wege der Interpretation des klassischen Stoffs eröffnen. Die Füße im Feuer erschien 1882. Ein Kurier des Königs von Frankreich sucht bei einem Unwetter Schutz und Unterkunft in einem Schloss. Nach einer Weile erkennt er, dass er bei einer Hugenottenfamilie zu Gast ist und dass er selbst einst in eben diesem Schloss während eines hugenottenfeindlichen Pogroms die Frau seines Gastgebers zu Tode gefoltert hat. Und er weiß, dass der Edelmann und seine Kinder ihn erkannt haben. Nach einer unruhig verbrachten Nacht weckt ihn der Edelmann und lässt ihn dann seiner Wege ziehen.

Autorenbeschreibung

Jens Thiele, geb. 1944 in Potsdam, studierte Freie Graphik und Kunstpädagogik an der Kunstakademie Braunschweig und Kunstwissenschaft in Göttingen, wo er promovierte. Er arbeitete u.a. an der Bergischen Universität in Wuppertal, bevor er Professor für Visuelle Medien an der Carl von Ossietzky-Universität in Oldenburg und Direktor der Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur dort wurde. In zahlreichen Rezensionen setzte er sich für künstlerisch bedeutende Bilderbücher ein. Seit 2009 arbeitet er als freier Künstler in seinem Atelier in Münster. Conrad Ferdinand Meyer, 1825-1898, gilt neben Gottfried Keller und Jeremias Gotthelf als der bedeutendste deutschsprachige Schweizer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts.