Deutschland in Europa

Deutschland in Europa

zum Preis von:
34,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Ergebnisse des European Social Survey 2002-2003

Kartoniert/Broschiert
VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2005, 385 Seiten, Format: 16,9x24,1x2,1 cm, ISBN-10: 353114345X, ISBN-13: 9783531143453, Bestell-Nr: 53114345A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

The EU
18,10€ 0,99€

Produktbeschreibung

Dieses Buch behandelt die sozialen und politischen Einstellungen, die staatsbürgerlichen Orientierungen und das soziale und politische Engagement der deutschen Bevölkerung. Dabei wird erstmals und umfassend ein doppelter Vergleich angestellt: Ein Vergleich der Einstellungen in West- und Ostdeutschland und ein Vergleich Deutschlands mit west- und osteuropäischen Ländern. Dieser Band beantwortet somit zwei wichtige Fragen: Wie einheitlichist die politische Kultur in Deutschland mehr als zehn Jahre nach der Deutschen Einheit? Wichtiger noch: Sind die Orientierungen in Deutschland als eigenständige Kultur in Europa zu betrachten? Die Ergebnisse des Bandes beruhen auf der Arbeit des European Social Survey (ESS), in dessen Rahmen umfangreiche Befragungen der Einwohner von mehr als 20 europäischen Ländern durchgeführt wurden.

Inhaltsverzeichnis:

Aus dem Inhalt:
Soziale und politische Einstellungen - Staatsbürgerliche Orientierungen - Soziales und politisches Engagement - Anhang: European Social Survey 2002 - 2003

Rezension:

"Mit diesem Sammelband werden erstmals und sehr umfassend die Werthaltungen, die Einstellungen und das Partizipationsverhalten der Ost- und Westdeutschen im Lichte einer europäischen Perspektive untersucht." PVS - Politische Vierteljahresschrift, 03/2008

"So zeigt Jan van Deth in seinem Beitrag, dass das politische Interesse hier zu Lande im europäischen Vergleich auffällig hoch ist." Frankfurter Rundschau, 25.05.2005

Autorenbeschreibung

Dr. Jan van Deth ist Professor für Politikwissenschaft und international vergleichende Sozialforschung an der Universität Mannheim.