Der Sturm ist da

Der Sturm ist da

Sie sparen 65%

Verlagspreis:
2,80€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Gedichte des Expressionismus

Kartoniert/Broschiert
Reclam, Ditzingen, Reclam Universal-Bibliothek Nr.19341, 2015, 72 Seiten, Format: 14,8 cm, ISBN-10: 3150193419, ISBN-13: 9783150193419, Bestell-Nr: 15019341M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Siren
12,99€ 6,99€

Produktbeschreibung

Ernst Stadlers Aufruf "Mensch, werde wesentlich" mag über dem gesamten Expressionismus stehen. Doch nahm der Aufbruch zum Wesentlichen im Jahrzehnt zwischen 1910 und 1920 recht verschiedene Wege: von der Zerstörung des Wilhelminisch-Untertänigen über das O-Mensch-Pathos bis zur Entdeckung der sozialen Wirklichkeit, von der bitteren Klarheit des Zynismus über Visionen von Apokalypse oder Paradies bis zum Aufgehen des Menschen in der Natur. Die Lyrik des Expressionismus geht alle diese Wege und steht am Ende vor der schrecklichen Realität der Gewalt im Ersten Weltkrieg.
Diese schmale Sammlung präsentiert 50 charakteristische Gedichte von 28 Autoren aus diesem bewegten Jahrzehnt deutscher Lyrik.

Inhaltsverzeichnis:

I
Ernst Stadler - Ernst Wilhelm Lotz - Paul - Boldt - Franz Werfel - Henriette Hardenberg

II
Georg Heym - Jakob van Hoddis - Alfred Lichtenstein - Ernst Blass - Gottfried Benn

III
Wilhelm Klemm - Walter Hasenclever - Albert Ehrenstein - Johannes R. Becher - Armin T. Wegner - Paul Zech - Yvan Goll

IV
Georg Trakl - Else Lasker-Schüler - Max Herrmann-Neiße - Theodor Däubler - Georg Britting - Oskar Loerke - Bertolt Brecht

V
August Stramm - Hugo Ball - Kurt Schwitters - Hans Arp


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb