Dem Schwaben sein Dativ

Dem Schwaben sein Dativ

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
7,50€
bei uns nur:
3,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Neue Wortgeschichten von Wolf-Henning Petershagen. Hrsg.: Südwest Presse

Kartoniert/Broschiert
WBG Theiss, 2016, 160 Seiten, Format: 13,9x20,1x1,2 cm, ISBN-10: 3806232938, ISBN-13: 9783806232936, Bestell-Nr: 80623293M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Es stimmt nicht, dass die Schwaben keinen Genitiv kennen. Und ihre Art, den Dativ zu bilden, ist durch und durch zweckmäßig. Das erklärt Petershagen in seinen Wortgeschichten ebenso wie den Umstand, dass Schwaben sich lieber die Zunge abbeißen als "Ich liebe dich!" zu sagen und dass die Kehrwoche eben kein typisch schwäbischer Gendefekt ist.

Infotext:

Erstens stimmt es nicht, dass die Schwaben keinen Genitiv kennen. Und zweitens ist ihre Art, den Dativ zu bilden, nicht nur legitim, sondern durch und durch zweckmäßig. Das weist Wolf-Henning Petershagen in seinem neuesten Werk "Dem Schwaben sein Dativ" nach. Es enthält 60 bislang noch nicht in Buchform veröffentlichter Kapitel der beliebten Zeitungsserie "Schwäbisch für Besserwisser". Darin erfahren wir unter anderem, dass die schwäbischen Ölhäfen nicht an der Küste liegen und eine grillende Nachbarin nicht die Nase, sondern die Ohren strapaziert. Es geht jedoch nicht nur um sprachliche Eigenwilligkeiten der schwäbischen Mundart. Auch die Mentalität wird untersucht, die den Schwaben beispielsweise zwingt, sich lieber die Zunge abzubeißen als "Ich liebe dich!" zu sagen. Und schließlich wird noch mit dem Irrglauben abgerechnet, dass die Kehrwoche ein typisch schwäbischer Gendefekt sei.

Rezension:

"Ein amüsant-geistreicher Lesespaß." Schönes Schwaben "...ein äußerst amüsantes, geistreiches Buch [...] Ein Gewinn!" Blätter des Schwäbischen Albvereins

Autorenbeschreibung

Petershagen, Wolf-Henning Wolf-Henning Petershagen ist Historiker und Kulturwissenschaftler. Er arbeitete lange Jahre als Redakteur bei der Südwest Presse in Ulm und ist Autor mehrerer Bücher zur schwäbischen Sprache, Geschichte und Kultur.