Das trägt doch kein Schwein...

Das trägt doch kein Schwein...

Sie sparen 65%

Verlagspreis:
16,95€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Kleider in der Kunst

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Belser, 2013, 64 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3763026320, ISBN-13: 9783763026326, Bestell-Nr: 76302632M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

FAKE
12,95€ 6,99€

Produktbeschreibung

Kleidung ist etwas, mit dem zwangsläufig jeder etwas verbindet was wäre der Mensch ohne Kleider? Kein Wunder also, dass moderne Künstler Kleider, Handschuhe, oder Schuhe auf ihre skulpturalen Qualitäten und soziale Implikationen hin untersuchen. Christian Boltanskis Installationen von Raumen voller Kleider zum Beispiel wirken gespenstisch, viele Schicksale scheinen sich darin zu spiegeln. Andere Werke wirken eher verspielt wie Christos Wedding Dress , bei dem die Braut einen gigantischen Klotz hinter sich her ziehen muss. Die abstrusen Auswuchse in den Kleidungsstucken von John Bock hingegen sind ironische Anspielungen auf die meist untragbaren Roben der Designer.
Sandra Danicke gelingt ein unvoreingenommener und unterhaltsamer Blick auf das Thema Kunst und Kleidung.