Das letzte Plädoyer

Das letzte Plädoyer

Sie sparen 36%

Verlagspreis:
10,99€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Roman

Kartoniert/Broschiert
Fischer Taschenbuch, Fischer Taschenbücher .70324, 2018, 592 Seiten, Format: 12,5x19x4,1 cm, ISBN-10: 3596703247, ISBN-13: 9783596703241, Bestell-Nr: 59670324M
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten bis stärkeren Beschädigungen, wie Einschnitten, tiefen Kratzern oder Stanzungen im Umschlag, die zum Teil mehrere Seiten betreffen. Die Bücher sind als Mängelexemplar mit einem Stempelaufdruck als solche im Buchschnitt markiert.


Produktbeschreibung

Keine Gnade vor Recht - der große Justizthriller von Bestseller-Autor Jeffrey Archer

Die Justiz kennt kein Erbarmen mit dem jungen Danny Cartwright: Obwohl er auf "nicht schuldig" plädiert, soll er über zwanzig Jahre lang hinter Gitter - für den Mord an seinem besten Freund.
Aber die Zeugen der Anklage ahnen nicht, dass Häftling Cartwright nur zwei Dinge im Sinn hat: Flucht - und Rache.
Wenn der junge Handwerker Danny Cartwright seiner Beth den Antrag nur einen Tag früher oder später gemacht hätte, wäre er nicht verhaftet und wegen Mordes an seinem besten Freund angeklagt worden. Und wenn die vier Zeugen der Anklage ein Rechtsanwalt, ein Schauspieler, ein Aristokrat und ein Unternehmer sind, wer wird dann wohl Dannys Version der Geschichte glauben?
Die Justiz kennt kein Erbarmen: Danny wird zu 22 Jahren Haft im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh Prison verurteilt, aus dem noch nie jemand entkommen ist. Aber Spencer Craig, Lawrence Davenport, Gerald Payne und Toby Mortimer unterschätzen allesamt Dannys Entschlossenheit zur Rache: Gemeinsam mit seiner Verlobten kämpft er für eine Gerechtigkeit, die die Zeugen das Fürchten lehren wird.

Rezension:

rasant, schnörkellos und mitreißend Hendrik Werner Weser-Kurier 20110724

Autorenbeschreibung

Archer, Jeffrey
Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, wurde bereits mit 29 Jahren Abgeordneter im britischen Unterhaus. Hoch verschuldet musste er zurucktreten - und schrieb den ersten seiner vielen internationalen Bestseller.1992 wurde er in den Adelsstand erhoben, gehörte lange dem Oberhaus an und verbußte eine zweijährige Haftstrafe wegen Meineids.Heute lebt er in London und Cambridge. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.Zuletzt erschienen: 'Das letzte Plädoyer', 'Die Kandidaten', 'Die Farbe der Gier' und 'Der gefälschte König'. Mehr zum Autor unter: www.jeffreyarcher.co.uk