Das große Fressen

Das große Fressen

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Ein kulinarischer Trip ans Ende der Nahrungskette

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
Eichborn, 2010, 188 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3821866039, ISBN-13: 9783821866031, Bestell-Nr: 82186603M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Amen!
12,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge des Lebens Die renommierten Wine & Food-Kritiker Cornelius und Fabian Lange brechen die Tabus der Fress-Szene: Bissig, satirisch, komisch nehmen sie die neuesten Trends aufs Korn. Wir haben die Liebe zum Essen entdeckt. Und wenn wir etwas machen, dann machen wir es gründlich. Also blanchieren, tranchieren, molekularisieren alle wie die Lemminge, gerade so, als ob wir gar nichts anderes mehr im Kopf hätten-- und schon gar nicht auf dem Teller. Höchste Zeit also, dass jemand mit Kompetenz, Stil und satirischem Blick innehält und einfach mal laut in die Runde fragt: Haben wir wirklich einen guten Geschmack oder sind wir nur ein Volk von Simulanten' Welche Kräfte wirken in einer Nation, die sich holterdipolter aus der Eisbeinvergangenheit ins Sushi-Zeitalter gebeamt hat' Und was bedeutet es eigentlich, wenn wir bei unserem Lieblingsinder zwischen hundert verschiedenen Pizzabelägen wählen können, unser Gaumen aber nur vier Geschmacksarten unterscheiden kann'

Autorenbeschreibung

Cornelius Lange gehört mit seinem Bruder und Fabian Lange zu den bekanntesten Wein- und Gourmetkritikern Deutschlands. Sie schreiben für zahlreiche Fachzeitschriften sowie für Stern, Zeit, Vinum, FAS und Welt am Sonntag. Die Autoren wohnen im Taunus bzw. in RheinhessenFabian Lange gehört zu den bekanntesten Wein- und Gourmetkritikern Deutschlands. Er schreibt mit seinem Bruder Cormelius Lange für zahlreiche Fachzeitschriften sowie für Stern, Zeit, Vinum, FAS und Welt am Sonntag. Fabian Lange ist Inhaber der Genießerakademie in Frankfurt und wohnt in in Rheinhessen.