Das Stachelschwein erinnert sich

Das Stachelschwein erinnert sich

zum Preis von:
19,50€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Ethnohistorie als praxeologische Strukturgeschichte

Kartoniert/Broschiert
Facultas, Anthropologie der Gerechtigkeit Bd.1, 2016, 328 Seiten, Format: 15,2x22,9x2 cm, ISBN-10: 3708914465, ISBN-13: 9783708914466, Bestell-Nr: 70891446A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:


Produktbeschreibung

Kotoko - das Stachelschwein - ist von alters her das Staatsemblem des Asante-Königreiches in Ghana. Das kleine, aber wehrhafte Tier steht als Symbol dafür, auch gegen wesentlich mächtigere Gegner niemals aufzugeben. Es motivierte die schwarzen Freiheitskämpfer auf Jamaica, die Maroons, gegen die herrschende Willkür und das Unrechtssystem der Sklaverei Widerstand zu leisten, bis die damalige Supermacht Großbritannien ihre Freiheit und Eigenständigkeit in einem Friedensvertrag anerkannte. Den Maroons gelang es, sich kontinuierlich auf ihre afrikanischen Erfahrungen der rechtlichen Ordnung und politischen Selbstbestimmung zu stützen. Band 1 der Anthropologie der Gerechtigkeit bietet eine ethnohistorische Rekonstruktion der strukturalen Zusammen hänge zwischen den afrikanischen Herkunftskulturen und den ersten freien Gesellschaften in der Neuen Welt. Für die sozialen, rechtlichen und politischen Leistungen dieses kulturellen Überlebenskampfes steht die Allegorie: Das Stachelschwein erinnert sich.

Autorenbeschreibung

Zips, Werner
Werner Zips, ao. Univ.-Prof. Mag. DDr., lehr am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb