Das Algenhaus The Algae House

Das Algenhaus The Algae House

Sie sparen 60%

Verlagspreis:
22,50€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

About the First Building with A Bioreactor Façade

Restposten, nur noch 7x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Niggli, 2014, 96 Seiten, Format: 30 cm, ISBN-10: 3721209079, ISBN-13: 9783721209075, Bestell-Nr: 72120907M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

PETCAM
12,95€ 6,99€
Wasser
29,99€ 15,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Anlässlich der 14. Internationalen Architekturbiennale in Venedig 2014 stellen Edith Hemmrich, Mark Blaschitz und Jan Wurm in ihrem Buch Das Algenhaus das weltweit erste Gebäude mit einer Bioreaktorfassade aus Algen vor. Zusammen mit drei weiteren 'Smart Material Houses' bildet der von SPLITTERWERK und Arup entworfene Prototyp einen Teil der Internationalen Bauaustellung (IBA) in Hamburg. In gläsernden Photobioreaktoren werden Mikroalgen gezüchtet, die zur Energieerzeugung genutzt werden und gleichzeitig die Steuerung von Licht und Schatten kontrollieren können. Mit den innovativen Grundrisstypologien der Hamburger und der Mailänder Wohnung werden Konzepte von Frank Lloyd Wright (offener Grundriss), Adolf Loos (Raumplan) und Margarete Schütte-Lihotzky (Frankfurter Küche) durch dieses 'Case Study House' zeitgemäss verfeinert. Die mit aktuellen Aufsätzen versehene Publikation enthält erste Handskizzen, Grundrisse, Querschnitte und Detailzeichnungen sowie ein Foto-Essay des österreichischen Architekturfotografen Paul Ott.

Autorenbeschreibung

Edith Hemmrich und Mark Blaschitz sind Mitbegründer und Eigentümer von SPLITTERWERK, Marke für Bildende Kunst und Ingenieurwesen. Seit 1988 arbeiten SPLITTERWERK im Sinne eines erweiterten Kunstbegriffs transdisziplinär an Projekten zwischen Architektur, Urbanistik, Malerei, Installation, und Neuen Medien. Dr.-Ing. Jan Wurm ist Associate Director von Arup Deutschland. Das 1946 gegründete Unternehmen setzt sich aus Designern, Ingenieuren und Beratern zusammen und erreichte erstmals mit dem strukturalen Design der Oper in Sydney weltweite Aufmerksamkeit. Zuletzt hat Arup mit seinem Beitrag für die Olympischen Sommerspiele 2012 in London seinen Ruf für innovatives und nachhaltiges Design bestätigt.