Chromosom XY

Chromosom XY

Sie sparen 44%

Verlagspreis:
16,00€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Männerkunst - Herrenkunst

Kartoniert/Broschiert
Verbrecher Verlag, 2019, 120 Seiten, Format: 13,9x17,2x1 cm, ISBN-10: 395732386X, ISBN-13: 9783957323866, Bestell-Nr: 95732386M
Verfügbare Zustände:
Neu
16,00€
Sehr gut
8,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

PETCAM
12,95€ 6,99€
Wasser
29,99€ 15,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Warum ist "Männerkunst" immer noch unsichtbar? "Chromosom XY Männerkunst-Herrenkunst" möchte das ändern. Anhand sechs künstlerischer Positionen werden bislang unsichtbare oder häufig übersehene Männergesten in der Kunst erforscht. Wenn das Wort "Frauenkunst" fällt, werden sofort Bilder evoziert: Sie ist körperbezogen und autobiografisch. Private Artefakte, der eigene Körper und die Persönlichkeit stehen im Zentrum. Den Nexus von "Frauen und Kunst" zu promoten, behauptet eigentlich fast immer emanzipatorische Relevanz zu haben. Während also die "Frauenkunst" bzw. "Frauen und Kunst" ein omnipräsentes Thema ist, bleibt "Männerkunst" dagegen offensichtlich terra incognita. Das möchten Müller und Paenhuysen ändern. Sie suchten die qualitativ besten maskulinistischen Kunstwerke. Und präsentieren die sechs interessantesten Kunstwerke, in denen Macho-Posen und -Strategien deutlich sichtbar erstrahlen. Damit einhergehend stellen sie die Frage: Was sagt Männerkunst aus über die aktuellen Strukturen der Gesellschaft und welche Zukunft hat sie?

Autorenbeschreibung

Müller, Wolfgang WOLFGANG MÜLLER ( 1957) ist Mitbegründer der Gruppe Tödliche Doris. Er hatte zahlreiche Austellungen und veröffentlichte zahlreiche Tonträger und Bücher, 2018 erschien im Verbrecher Verlag der Essayband »Aus Liebe zur Kunst«. Paenhuysen, An AN PAENHUYSEN ist Kuratorin, Kunstkritikerin und Dozentin und lebt in Berlin. In ihrem Blog »Art Lover and Blogger« veröffentlicht sie regelmässig Texte.