Chan-Meister Sheng Yen - Fußspuren im Schnee

Chan-Meister Sheng Yen - Fußspuren im Schnee

Sie sparen 40%

Verlagspreis:
9,95€
bei uns nur:
5,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Autobiographie eines buddhistischen Mönchs aus China

Restposten, nur noch 6x vorrätig
von Sheng Yen
Gebunden
Theseus, 2010, 288 Seiten, Format: 5 cm, ISBN-10: 3899012860, ISBN-13: 9783899012866, Bestell-Nr: 89901286M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Chan-Meister Sheng Yen entstammt einer armen Bauernfamilie in der Nähe Shanghais und trat mit 13 Jahren in ein buddhistisches Kloster ein. Sein abenteuerliches und wechselvolles Leben als Mönch, Soldat und Lehrer spiegelt die Zeit der Republik Chinas, der Kulturrevolution und der Anfänge der Volksrepublik China beispiellos wider. Durch die persönlichen Beschreibungen seiner buddhistischen Praxis und die direkten Erfahrungen mit den politischen und sozialen Umwälzungen in China ist dieses Buch ein seltenes Dokument. Es bietet sowohl einen kenntnisreichen Blick in die Vergangenheit Chinas als auch die fesselnde Geschichte durch ein bewegtes zutiefst spirituelles Leben.

Infotext:

Chan-Meister Sheng Yen (19312009) entstammt einer armen Bauernfamilie in der Nähe Shanghais und trat mit 13 Jahren in ein buddhistisches Kloster ein. Sein abenteuerliches und wechselvolles Leben als Mönch, Soldat und Lehrer spiegelt die Zeit der Republik Chinas, der Kulturrevolution und der Anfänge der Volksrepublik China beispiellos wider. Durch die persönlichen Beschreibungen seiner buddhistischen Praxis und die direkten Erfahrungen mit den politischen und sozialen Umwälzungen in China ist dieses Buch ein seltenes Dokument. Es bietet sowohl einen kenntnisreichen Blick in die Vergangenheit Chinas als auch die fesselnde Geschichte durch ein bewegtes zutiefst spirituelles Leben.

Autorenbeschreibung

"Der im Februar 2009 verstorbene Sheng Yen ist ein Meister des chinesischen Chan-Buddhismus (mehr als 90 Bücher). Meister Shen Yeng (von seinen Anhängern Shifu genannt) widmete eine Großteil seines Lebens der weltweiten Verbreitung des chinesischen Chan-Buddhismus, einer Tradition, die ein Vorläufer den bekannteren Formen des Zen oder auch des Tibetischen Buddhismus ist. In den USA wurde er in den 1980er Jahren bekannt, als er dort begann Meditationszentren zu gründen (www.dharmadrum.org).Er ist einer der angesehensten buddhistischen Lehrer überhaupt, u.a. mit dem Dalai Lama und Thich Nhat Hanh von der UN eingeladen zum interreligiösen Dialog (z.B. Milleniums Weltfriedensgipfel 2000), doch im deutschsprachigen Raum noch kaum bekannt. Die Originalausgabe erschien im Oktober 08 bei Doubleday, $27,95."