Braune Schatten

Braune Schatten

Sie sparen 46%

Verlagspreis:
12,95€
bei uns nur:
6,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Roman

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Mitteldeutscher Verlag, 2014, 240 Seiten, Format: 13x20x1,4 cm, ISBN-10: 3954624710, ISBN-13: 9783954624713, Bestell-Nr: 95462471M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Wahn
16,99€ 8,99€
Bel Ami
7,95€ 2,99€
Mr. Gwyn
22,00€ 5,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Eric Trost ist der Sohn eines Nazis und der Halbbruder einer Anführerin einer Gruppe von Neonazis, die im Untergrund agiert. Zwischen Distanzierung und der Suche nach Nähe zu seiner Familie verliert sich der Protagonist in Selbstzweifel. Als er dann von den großen Plänen seiner verstorbenen Schwester erfährt, ist er seiner Familie schon viel zu nah gekommen. Dieter Bub konstruiert aus seiner eigenen Familiengeschichte in seinem neuen Roman ein Szenario, das dem Leser zu denken geben muss, und erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich von dieser Welt abwendet.

Autorenbeschreibung

Dieter Bub, geboren 1938 Neuwarp/Pommern, aufgewachsen in Halle (Saale), ist Journalist, Publizist, Filmemacher und Produzent. Er arbeitete beim NDR in Hamburg und Berlin mit Themenschwerpunkt DDR/innerdeutsche Beziehungen. 1979-1983 war er Korrespondent des stern in Ostberlin und hatte intensive Kontakte zu Oppositionellen und Bürgerrechtlern (Robert Havemann, Rainer Eppelmann, Lutz Rathenow u.a.). 1983 kam es zum Entzug der Akkreditierung und Ausweisung aus der DDR. Er produzierte verschiedene TV-Dokumentationen für den NDR und den MDR zur deutschen Zeitgeschichte.