Bertolt Brecht 'Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui'

Bertolt Brecht 'Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui'

zum Preis von:
5,95€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
nicht lieferbar
Kartoniert/Broschiert
Stark, Interpretationen Deutsch, 2008, 83 Seiten, Format: 12,2x19x0,5 cm, ISBN-10: 389449560X, ISBN-13: 9783894495602, Bestell-Nr: 89449560A

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Diese Interpretatonshilfe erleichtert die Lektüre des Dramas und vertieft das Textverständnis. Sie bietet somit eine optimale Vorbereitung auf Unterricht und Klausuren. Mit Hintergrundinformationen zu Autor und Werk, einer ausführlichen Inhaltsangabe und einer systematischen Interpretation des Textes unter folgenden Gesichtspunkten: Basisverfremdung: Die "Gangsterhistorie"; Figurenkonstellation: Die "Historienfarce"; Sprache und Gestaltung: Der "große Stil"; Literarische Anspielungen und Formen (Parabelstück, Episches Theater); Politische Dimension: Die "Lächerlichkeit der großen Töter"; Interpretation von Schlüsselstellen.

Klappentext:

Dieser Band erleichtert Ihnen die Lektüre des Dramas und vertieft das Textverständnis. Er ermöglicht eine optimale Vorbereitung auf Unterricht und Klausuren.

Sie erhalten Hintergrundinformationen zu Autor und Werk, eine ausführliche Inhaltsangabe und eine systematische Interpretation
des Stücks unter folgenden Gesichtspunkten:

Basisverfremdung: Die "Gangsterhistorie"
Figurenkonstellation: Die "Historienfarce"
Sprache und Gestaltung: Der "große Stil"
Literarische Anspielungen und Formen (Parabelstück, Episches Theater)
Politische Dimension: Die "Lächerlichkeit der großen Töter"
Interpretation von Schlüsselszenen

Autorenbeschreibung

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht, Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, wo er sich die nächsten fünf Jahre aufhielt. Außer Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb