Bernhard Dräger

Bernhard Dräger

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
39,90€
bei uns nur:
21,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Erfinder, Unternehmer, Visionär. 1870 bis 1928

Restposten, nur noch 5x vorrätig
Gebunden
Wachholtz, 2017, 712 Seiten, Format: 24 cm, ISBN-10: 352906369X, ISBN-13: 9783529063695, Bestell-Nr: 52906369M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

1889: Mit gerade mal 19 Jahren entwickelt Bernhard Dräger zusammen mit seinem Vater Johann Heinrich Dräger das Lubeca-Ventil, mit dem die Erfolgsgeschichte des Drägerwerks in Lübeck beginnt. Es folgen weitere Erfindungen des jungen Drägers, wie Atemschutzgeräte für den Bergbau und Feuerwehren, Wiederbelebungsgeräte, Narkoseapparate für die Medizin und Tauchretter. Alles Meilensteine der Technikgeschichte. In dieser Biografie widmet sich der Historiker Michael Kamp dem Leben und Schaffen von Bernhard Dräger, dem Unternehmensleiter der zweiten Dräger-Generation. Das Buch erzählt von Ideen und Motivationen, von Erfolgen und Rückschlägen, von Familie und Beruf, von allem, was ein Leben ausmacht. Es beschreibt zugleich eine Phase der deutschen Geschichte, die von gesellschaftlichen und politischen Umwälzungen geprägt ist. So entsteht ein Porträt eines beeindruckenden Menschen in seiner Zeit.