Bekenntnisse eines Fahnenträgers

Bekenntnisse eines Fahnenträgers

Sie sparen 86%

Verlagspreis:
7,00€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Roman

Kartoniert/Broschiert
btb, btb Bd.72518, 2007, 142 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3442725186, ISBN-13: 9783442725182, Bestell-Nr: 44272518M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Arkadi und Aljoscha leben in derselben ärmlichen Wohnanlage in der Nähe Leningrads und sind enge Freunde. Beide sind leidenschaftliche Pioniere, Arkadi als Trommler, Aljoscha als Trompetenspieler und Fahnenträger. Oft werden die Jungen wegen ihrer Väter gehänselt, die ein ebenso unzertrennliches Gespann bilden wie ihre Söhne, aber aus tragischen Gründen: Beide sind schwer kriegsversehrt. Als die Väter kurz hintereinander sterben, machen Arkadi und Aljoscha sich Gedanken über den Krieg und die gängige Vorstellung vom Soldaten als Verteidiger des Vaterlands. Plötzlich sehen sie vieles kritischer, auch die pompösen Veranstaltungen der Pioniere.

Rezension:

"Makine ist eine wunderschöne Geschichte über verlorene Zeit, geliehenes Leben und gestohlene Träume gelungen." Dresdner Neueste Nachrichten

Autorenbeschreibung

Andreï Makine, geb. 1957 in Sibirien, studierte Philologie in Moskau und Twer. Durch seine französische Großmutter wurde er schon als Kind mit der Sprache und Kultur Frankreichs vertraut gemacht. Seit 1987 lebt er in Paris. 1995 wurde er mit dem Roman 'Das französische Testament' international bekannt. Das Buch erhielt mehrere sehr renommierte Preise und wurde in 27 Sprachen übersetzt.Holger Fock, geboren 1958 in Ludwigsburg, übersetzt seit 25 Jahren französische Literatur. Er lebt zusammen mit der Übersetzerin Sabine Müller und zwei Kindern im Raum Heidelberg.
Gemeinsam mit Sabine Müller wurde er im Jahr 2011 mit dem Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis ausgezeichnet.Sabine Müller, geboren 1959 in Lauffen/Neckar, ist seit 1994 Übersetzerin für französische und englische Literatur. Sie lebt zusammen mit dem Übersetzer Holger Fock und zwei Kindern im Raum Heidelberg.
Gemeinsam mit Holger Fock wurde sie im Jahr 2011 mit dem Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis ausgezeichnet.