"Behinderung" überwinden?

"Behinderung" überwinden?

Sie sparen 55%1
Mängelexemplar (Zustand: Gut)
21,99€ inkl. MwSt.
Statt: 49,00€1
Vergleich zum gebundenen Ladenpreis1
Nur noch 4x vorrätig
In den Warenkorb

Organisierter Behindertensport in der Bundesrepublik Deutschland (1950-1990). Dissertationsschrift

Kartoniert/Broschiert
Campus Verlag, Disability History 4, 2017, 411 Seiten, Format: 14x21,5x2,3 cm, ISBN-10: 3593506831, ISBN-13: 9783593506838, Bestell-Nr: 59350683M

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Der Sport behinderter Menschen gerät meist nur während der Paralympics in den Fokus der Öffentlichkeit. Sebastian Schlunds Buch eröffnet - auch abseits dieses Großereignisses - Einblicke in die Geschichte des Behindertensports in Deutschland zwischen der Zeit der Weltkriege und der "Wiedervereinigung". Die Studie zeigt die Entwicklung des Phänomens von einer Therapiemaßnahme für Kriegsversehrte zu einer selbstbestimmten Freizeitaktivität. Dieser Prozess war von Debatten um die Integration behinderter Menschen sowie von Konflikten um die Gleichbehandlung aller Menschen mit Behinderung geprägt.
Für diese Dissertation wurde Sebastian Schlund 2017 mit dem Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung in der Sektion Geistes- und Kulturwissenschaften ausgezeichnet.

Infotext:

Der Sport behinderter Menschen gerät meist nur während der Paralympics in den Fokus der Öffentlichkeit. Sebastian Schlunds Buch eröffnet - auch abseits dieses Großereignisses - Einblicke in die Geschichte des Behindertensports in Deutschland zwischen der Zeit der Weltkriege und der "Wiedervereinigung". Die Studie zeigt die Entwicklung des Phänomens von einer Therapiemaßnahme für Kriegsversehrte zu einer selbstbestimmten Freizeitaktivität. Dieser Prozess war von Debatten um die Integration behinderter Menschen sowie von Konflikten um die Gleichbehandlung aller Menschen mit Behinderung geprägt.Für diese Dissertation wurde Sebastian Schlund 2017 mit dem Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung in der Sektion Geistes- und Kulturwissenschaften ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis:

Inhalt Einleitung 9 Begriffserklärungen und Forschungsstand 12 Fragestellung und Aufbau der Arbeit 21 Quellenlage 28 1. Versehrtenleibesübungen (1914-1945) 32 1.1 "Überwindung des Krüppeltums" - Versehrtenleibesübungen um den Ersten Weltkrieg 33 1.2 Kriegsopferverbände, Sport und Militär in den 1920er Jahren 37 1.3 "Körperbehinderte Volksgenossen": Versehrtensport im Nationalsozialismus 43 2. Versehrtensport und Erwerbsarbeitsparadigma (1950-1968) 51 2.1 Versehrtensport als Teil der Kriegsopferversorgung 54 2.2 Akteurskonstellationen und Organisation des Versehrtensports 73 2.2.1 Etablierung der bundesweiten Versehrtensportorganisation 74 2.2.2 Versehrtensportorganisation in den Bundesländern 91 2.2.3 "Die gleichen Ziele über 25 Jahre" - Mitgliederstrukturen und Motivlagen in den Vereinen 99 2.3 "Üben stärkt - Nicht-üben schwächt" - Diskurs und Praxis des Versehrtensports 109 2.3.1 Prothetische Versorgung und medizinischer Expertendiskurs: Versehrtensport als therapeutische Heilmaßnahme 110 2.3.2 Sportbetrieb und Sportbegriff des Versehrtensports 122 3. Zwischenbetrachtung I - Versehrtensport, Kameradschaft und Intersektionalität 139 3.1 "Gemütvolle Gebilde der Geselligkeit" - Kameradschaft im Versehrtensport 143 3.2 Hegemoniale Männlichkeit im Versehrtensport 152 3.3 Benachteiligung von Frauen im Versehrtensport 156 3.4 Versehrtensport in der Arbeitsgesellschaft 161 4. Versehrtensport, Integrations- und Freizeitkonzepte (1969-1975) 166 4.1 "Eine unerträgliche Diskrepanz" - Zur Angleichung der Förderung kriegs- und zivilbehinderter Menschen 170 4.2 Die Entdeckung der Freizeit: Sozialwissenschaften und Versehrtensport 183 4.3 Vom Versehrtensport- zum Behindertensportverband 194 4.3.1 Sport behinderter Kinder 195 4.3.2 Frauen im Versehrtensport 206 4.3.4 Umbenennungsdebatten - Versehrt oder behindert? 217 4.4 Abbau von Vorurteilen? Die "Weltspiele der Gelähmten" 1972 in Heidelberg 222 5. Zwischenbetrachtung II - Wertewandel im Behindertensport? 230 5.1 Grundlagen der Forschung zum Wertewandel 233 5.2 Vorbedingungen: "Stille Revolution" und wirtschaftlicher Wohlstand 237 5.3 Selbstbestimmte Freizeitgestaltung behinderter Menschen als Ausdruck von Wertewandel 243 5.4 Die frühen 1970er Jahre als Scharnierphase des bundesdeutschen Behindertensports 251 6. Pluralisierungsprozesse, Behindertenleistungssport und Integrationsangebote (1976-1990) 258 6.1 Ausweitung der Zielgruppen: Gesundheitssport, Rehasport, Seniorensport 262 6.1.1 Die Gesamtvereinbarung von 1981 263 6.1.2 Gesundheitssport und Seniorensport 268 6.2 Sport von Menschen mit geistiger Behinderung 285 6.2.1 "Freizeiterziehung" und persistente Vorurteile - Determinanten des Sports geistig behinderter Menschen 286 6.2.2 "Möglichst viel Kontakt" - Konzepte von Freizeitgestaltung als Mittel sozialer Integration 290 6.2.3 Lebenshilfe, DBS oder DSB - Wer förderte den Sport geistig behinderter Menschen? 293 6.2.4 Zwischen Leistungsprinzip und Überbehütung - Erste Wettkämpfe geistig behinderter Menschen 300 6.2.5 Auf dem Weg zu den Special Olympics Deutschland 307 6.3 Integrationssport als soziale Eingliederung 312 6.3.1 Integrative Modellversuche nach dem "Göttinger Modell" 314 6.3.2 Integrationsverständnis in der Spitze DBS 317 6.3.3 Koexistenz oder Konkurrenz? Initiativen des DSB und die Sportgruppe "city nord" 320 6.3.4 Integration als "Daueraufgabe" - Debatten um Begriffe und Zuständigkeiten Ende der 1980er Jahre 325 6.4 Leistungssport behinderter Menschen 332 6.4.1 Behindertenleistungssport als Element der Selbstbestimmung 334 6.4.2 "Leistungsexplosion" im paralympischen Sport 341 6.4.3 Innovative Prothetik und der Wandel des Bildes von Behinderung durch mediale Repräsentation 352 Schluss 363 Quellen und Literatur 379 Dank 410

Rezension:

"Schlunds detailreiche Studie öffnet den Blick für eine in der Geschichtswissenschaft bisher wenig beachtete, sozio-kulturelle Komponente im Leben von Menschen mit Behinderungen. Dies macht "Behinderung überwinden?" gleichermaßen für Historiker sozialer Ungleichheiten wie für die Körper- und Sportgeschichte interessant. [...] Das Buch räumt mit dem gängigen Bild des behinderten Elitesportlers auf, indem es die Annahme, Behindertensport sei ein Mittel der Kompensation und Überwindung, durch seine umfassende und differenzierte Betrachtung zur Disposition stellt." Anna Derksen, H-Soz-Kult, 20.12.2017

1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist dadurch aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem. Dieses Bücher sind durch einen Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den ehemaligen gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

3 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen gebundenen Ladenpreis.

4 Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

5 Diese Artikel haben leichte Beschädigungen wie angestoßenen Ecken, Kratzer oder ähnliches und können teilweise mit einem Stempel "Mängelexemplar" als solche gekennzeichnet sein. Der Preisvergleich bezieht sich auf die ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

6 Der Preisvergleich bezieht sich auf die Summe der Einzelpreise der Artikel im Paket. Bei den zum Kauf angebotenen Artikeln handelt es sich um Mängelexemplare oder die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt oder um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis. Der jeweils zutreffende Grund wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt.
Alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten.