Begutachtung somatoformer und funktioneller Störungen

Begutachtung somatoformer und funktioneller Störungen

Sie sparen 70%

Verlagspreis:
105,00€
bei uns nur:
31,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
Kartoniert/Broschiert
Elsevier, München, 2013, 316 Seiten, Format: 17,2x24,1x1,8 cm, ISBN-10: 3437316060, ISBN-13: 9783437316067, Bestell-Nr: 43731606M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.


Produktbeschreibung

Kurzbeschreibung Ihr Patient hat Beschwerden, aber ein organischer Befund ist nicht festzustellen? Eine echte Herausforderung für den ärztlichen Begutachter! Dieses Praxisbuch vermittelt Ihnen die wissenschaftlichen Grundlagen und leitet Sie bei der Begutachtung von funktionellen Störungen kompetent an: - die häufigsten Krankheitsbilder wissenschafltich erklärt und und gutachterlich bewertet: - neueste Rechtsprechung inkl. neuer Leitlinien - zahlreiche Praxisbeispiele Langbeschreibung Funktionelle und im weitesten Rahmen psychosomatische Störungen gewinnen in der Begutachtung immer weiter an Bedeutung und machen den Bedarf an übersichtlicher und weitergehender Information offensichtlich. Die Kopmplexität liegt in der Vielfalt der Befindlichkeitsstörungen und Beschwerden ohne bzw. ohne adäquaten organischen Befund. Dieses Buch wendet sich an sozialmedizinische Gutachter unterschiedlicher Fachgebiete, die mit der Begutachtung somatoformer und funktioneller Störungen beschäftigt sind. Die Krankheitsbilder werden mit wissenschafltichen Grundlagen vorstellt und gutachterlich bewertet: - Befund und somatische Grundlagen - Bedeutung psychometrischer Untersuchungsverfahren - Brücksichtigung versichungsrechtlicher Bedingungen - Begutachtungsempfehlungen - Typische Fragestellungen werden in exemplarischen Fallbesipielen diskutiert Ihr exzellenter Wegweiser bei der Begutachtung somatoformer und funktioneller Störungen - jetzt neu in der 3. Auflage! Print on Demand, daher verlängerte Lieferzeit.

Autorenbeschreibung


Dr. med. Wolfgang Hausotter Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Spezielle Schmerz-Therapie. Studium, Examen und Promotion in Tübingen. Facharztausbildung an verschiedenen Kliniken. Zertifizierter Medizinischer Sachverständiger der Universität zu Köln (cpu), der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) sowie der Deutschen Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung (DGNB), Vorstandsmitglied der DGNB, zertifizierter Psychosomatischer Schmerzgutachter (IGPS).Selbständig in großer Begutachtungspraxis tätig, viele einschlägige Veröffentlichungen aus dem Bereich der Begutachtung in diversen Fachzeitschriften, umfangreiche Vortragstätigkeit auf diesem Gebiet.


Dr. med. Wolfgang Hausotter Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Spezielle Schmerz-Therapie. Studium, Examen und Promotion in Tübingen. Facharztausbildung an verschiedenen Kliniken. Zertifizierter Medizinischer Sachverständiger der Universität zu Köln (cpu), der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) sowie der Deutschen Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung (DGNB), Vorstandsmitglied der DGNB, zertifizierter Psychosomatischer Schmerzgutachter (IGPS).Selbständig in großer Begutachtungspraxis tätig, viele einschlägige Veröffentlichungen aus dem Bereich der Begutachtung in diversen Fachzeitschriften, umfangreiche Vortragstätigkeit auf diesem Gebiet.