Aufbruch in ein mehrdimensionales Denken

Aufbruch in ein mehrdimensionales Denken

Sie sparen 53%

Verlagspreis:
16,99€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
in 2-3 Tagen vorrätig
In den Warenkorb

Eine gesellschaftspolitische Streitschrift

Kartoniert/Broschiert
Herder, Freiburg, 2014, 208 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3451332906, ISBN-13: 9783451332906, Bestell-Nr: 45133290M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Gegenwärtig werden jeden Monat eine Million Hektar tropischen Regenwaldes zerstört. Mit der Abholzung werden Pflanzen und Tiere ausgerottet, die hier ihr natürliches Habitat haben. Dies ist nur eins von vielen Beispielen gewaltsamer Zerstörungen, bei denen nicht selten auch Menschen zu Schaden kommen. Ursache von Vernichtungen und irreversiblen Schäden ist ein eindimensionales Denken, wie es oft bei Menschen, denen Macht und Verantwortung übertragen sind, zu beobachten ist. Soziale Erwägungen oder ökologische Bedenken sind nur von untergeordneter Bedeutung. In einem eindringlichen Plädoyer ruft der Autor zu mehrdimensionalem Denken auf, das sich förderlich auf Lebensqualität und Umwelt auswirkt.

Autorenporträt:

Andreas Steiner, 1937 in Zürich, arbeitete als Arzt und leitete während 20 Jahren medizinische Aufbau- und Ausbildungsprojekte in Afrika und Südamerika. Mit 60 Jahren studierte er Philosophie und Germanistik. Diverse Publikationen zur Entwicklungshilfe. Im Herder Verlag: Das Leben unser höchstes Gut. Albert Schweitzers Ethik im 21. Jahrhundert und im Karl Alber Verlag: Transzendente Wirklichkeit


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb