Auf dem Weg einer Philosophie der Geschichten - Tl.2

Auf dem Weg einer Philosophie der Geschichten - Tl.2

Sie sparen 53%

Verlagspreis:
34,00€
bei uns nur:
15,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 7x vorrätig
Gebunden
Alber, 2017, 288 Seiten, Format: 14,4x22x2,3 cm, ISBN-10: 3495487778, ISBN-13: 9783495487778, Bestell-Nr: 49548777M
Verfügbare Zustände:
Neu
34,00€
Sehr gut
15,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Die Edition von Wilhelm Schapps philosophischem Nachlass, herausgegeben von Karen Joisten und Jan Schapp, eröffnet über das Hauptwerk In Geschichten verstrickt und die anderen zu Lebzeiten veröffentlichten Schriften hinaus weitere Zugänge zu und Einsichten in Wilhelm Schapps Geschichtenkonzeption und kann in vielfachen Hinsichten der Originalität seines Ansatzes Rechnung tragen. Im Zuge der Entwicklung seines Ansatzes hat sich Wilhelm Schapp stets auch mit Positionen innerhalb des philosophiegeschichtlichen Kontextes auseinandergesetzt. Der Nachlassband Positionen und Auseinandersetzungen versammelt solche Auseinandersetzungen, wie z. B. die mit Parmenides, René Descartes, Edmund Husserl, Martin Heidegger und Max Scheler. Wilhelm Schapp hat kontinuierlich an seiner Geschichtenphilosophie gearbeitet. Der Nachlassband Ergänzungen und Skizzen macht erstmals Ergänzungen und Skizzen zugänglich, die im Kontext seiner geschichtenphilosophischen Konzeption zu verorten sind und nicht in seine fünfbändigen veröffentlichten Schriften Eingang gefunden haben.

Autorenbeschreibung

Schapp, Wilhelm Wilhelm Schapp (1884-1965) studierte Rechtswissenschaft und Philosophie in Freiburg, Berlin und Göttingen, u. a. bei Heinrich Rickert, Wilhelm Dilthey, Georg Simmel und Edmund Husserl. 1909 promovierte er bei Husserl über die »Phänomenologie der Wahrnehmung«. Ab 1910 war Schapp in Aurich als Rechtsanwalt und Notar tätig. Er veröffentlichte in den nachfolgenden Jahrzehnten rechtsphänomenologische Arbeiten und entwickelte nach dem Zweiten Weltkrieg eine neuartige Konzeption der Geschichtenphilosophie. Joisten, Karen Karen Joisten, Jahrgang 1962, ist Professorin für Philosophie an der TU Kaiserslautern. Thiemer, NIcole Nicole Thiemer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie der Universität Hildesheim. Schapp, Jan Jan Schapp hatte bis 2006 den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsphilosophie der Universität Gießen inne. Er ist der Sohn Wilhelm Schapps.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb