Attraktive Bewegungsspiele für Grundschulkinder

Attraktive Bewegungsspiele für Grundschulkinder

zum Preis von:
14,95€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Kartoniert/Broschiert
Limpert, 2014, 125 Seiten, Format: 20,9x29,6x0,7 cm, ISBN-10: 3785318898, ISBN-13: 9783785318898, Bestell-Nr: 78531889A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Golf
9,95€ 5,99€
Golf
16,95€ 8,99€

Produktbeschreibung

Kleine Spiele machen Kindern nicht nur Spaß, sondern sind auch eine wichtige Bereicherung des erziehenden Sportunterrichts.
Diese Sammlung attraktiver Bewegungsspiele ist von den Autoren speziell für den Einsatz an Grundschulen entwickelt worden und stellt eine hervorragende Ergänzung zu den lehrplanorientierten Lehr- und Arbeitsbüchern dar. Der differenzierte und pädagogisch strukturierte Spielefundus ist nach folgenden spieldidaktischen Kategorien gegliedert:
- Spiele mit motorischer Regelmäßigkeit,
- Lauf-, Such- und Fangspiele,
- Kampfspiele,
- Parteiliche Tor- und Punktespiele,
- Darstellungs- und Rollenspiele.
Neben den vielen spannenden Spielvorschlägen selbst, wird auch die Systematik der Bewegungsspiele, die sich jeweils am zentralen Spielmotiv ausrichtet, anschaulich dargestellt und gleichzeitig mit hilfreichen Vorschlägen für die Unterrichtsplanung und -gestaltung unterlegt. Alle Spiele sind in der Praxis erprobt und können deshalb von Lehrerinnen und Lehrern unmittelbar im Schulsport eingesetzt werden.

Autorenbeschreibung

Dr. Harald Lange ist Professor für Sportwissenschaft an der Universität Würzburg. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen sportpädagogische, didaktische und bewegungswissenschaftliche Fragestellungen. Er ist zudem Dozent für Sportpädagogik an der Trainerakademie des DOSB in Köln, Mitglied im Redaktionsbeirat der Zeitschrift Sportpraxis und Autor zahlreicher fachdidaktischer Aufsätze. Esther Klenk, geb. 1980, ist Grundschullehrerin und Sportfachleiterin an der Neckartalschule in Hirschhorn am Neckar. Sie ist zudem Diplom-Pädagogin und arbeitet als Lehrbeauftragte im Fach Sport mit dem Schwerpunkt "Kleine Spiele - Bewegungsspiele" an der Universität Würzburg. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen konzeptionelle und inhaltliche Frage- und Problemstellungen des Sportunterrichts, insbesondere die Bereiche Spieldidaktik und Ästhetik betreffend. Zu diesen Themen hat sie verschiedene Veröffentlichungen in Zeitschriften und Sammelbändern verfasst. Durch einen Auslandsaufenthalt in Südafrikakonnte sie Einblicke in die afrikanische Kultur und zudem in die Wichtigkeit des spielerischen Arbeitens mit Kindern eines Townships gewinnen. Diese Erfahrungen fließen in ihr Anliegen ein, die kindliche Entwicklung - mit dem Fokus auf eine spielerische Ausrichtung - zu begleiten und zu fördern.