Arctica: The Vanishing North (limitierte Sonderausgabe mit Zertifikat im Schuber)

Arctica: The Vanishing North (limitierte Sonderausgabe mit Zertifikat im Schuber)

Sie sparen 50%

Verlagspreis:
499,00€
bei uns nur:
249,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eine umfassende visuelle Bestandsaufnahme des Nordpols und eine würdige Hommage an einen der schönsten Plätze der Erde

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Gebunden
teNeues Buchverlag, 2015, 304 Seiten, Format: 30x 39 cm, ISBN-13: 9783832733131, Bestell-Nr: 83273313M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

GrasArt
49,95€ 27,99€
Auszeit
14,99€ 7,99€
Burma
34,95€ 18,99€

Produktbeschreibung

Text in Deutsch, Englisch und Französisch. Eine würdige Hommage an einen der schönsten und höchst selten gezeigten Plätze der Erde. Ein Buch voller einmaliger Anreize sowohl für Umweltschützer als auch für Fotoästheten. Eine umfassende visuelle Bestandsaufnahme des Nordpols von einem der besten Fotografen der Welt mit einem Vorwort von Sir Richard Branson und Begleittexten von Professor Andrew Weaver, Ted Scambos, Los Angeles Bürgermeister Eric Garcetti, Sheila Watt-Cloutier und Børge Ousland. Nur wenige Landschaften zeigen die Natur in all ihrer ungezähmten Pracht so wie die Arktis. Noch weniger Landschaften rufen solchen Respekt hervor wie der selten bereiste Nordpol. Doch schmerzlicherweise ist dieser weithin unberührte und oft verkannte globale Schatz in höchster Gefahr. Sebastian Copeland verfolgt mit seinem Buch das edle Ziel, sich vor dieser arktischen Wunderwelt zu verneigen und unser Bewusstsein auf ihre bedrohliche Lage zu lenken. Copelands facettenreicher Hintergrund nicht nur als Polarforscher und preisgekrönter Fotograf, ausgewiesener Autor und Journalist, sondern auch als leidenschaftlicher Umweltaktivist bietet uns einen einmaligen Ausgangspunkt, um diesen einsamen Flecken Erde zu würdigen. Mit Sicherheit ist dies die letzte echte Wildnis auf dem Planeten und ihr Untergang sollte in den südlicheren Breitengraden die Alarmglocken schrillen lassen. Copelands Autorität auf dem Gebiet ist unerreicht, und in diesem Buch spiegelt sich seine ganze Leidenschaft für die Region wider. Der auf diesen Seiten präsentierte Blick mag poetisch sein, doch die Ziele des Buchs sind zutiefst pragmatisch: Es will die Welt verführen und anregen, eine Umstellung der Märkte im Sinne einer nachhaltigen Zukunft voranzutreiben. Sebastian Copeland ist ein international angesehener Fotograf, Polarforscher, Autor und Umweltaktivist. Für sein erstes Buch wurde er bei den International Photography Awards (IPA) zum Photographer of the Year ernannt. Seine preisgekrönte Dokumentation Into the Cold hatte 2010 auf dem Tribeca Film Festival Premiere. Er hält weltweit Vorträge bei so renommierten Institutionen wie den Vereinten Nationen und dem World Affairs Council.