April

April

Sie sparen 80%

Verlagspreis:
5,00€
bei uns nur:
0,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Gedichte

Kartoniert/Broschiert
Reclam, Ditzingen, Reclam Universal-Bibliothek Nr.19114, 2014, 80 Seiten, Format: 14,8 cm, ISBN-10: 3150191149, ISBN-13: 9783150191149, Bestell-Nr: 15019114M
Verfügbare Zustände:
Neu
5,00€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben

Kino!
12,00€ 6,99€
Ozean
23,00€ 5,99€
Gauck
10,99€ 5,99€

Produktbeschreibung

April, April, der macht, was er will! Ostern und Scherze, erste Frühlingsfreuden und "aprillelig" launische Menschen: Der Wandelmonat hat ganz schön viel zu bieten:
"Sprühregen! Jetzt der Himmel blau,/Und jetzt von Wolken überzogen,/Nun lachend über allem Grau/Im Wunderschein der Regenbogen." (Martin Greif)

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort Zartes Grün und erstes Zwitschern KARL KROLOW: Gemeinsamer Frühling
ROSE AUSLÄNDER: April II
THEODOR STORM: April
FRIEDRICH WILHELM AUGUST SCHMIDT: Bitte an die Hausschwalben
LUDWIG TIECK: Der Frühling
JOSEPH VON EICHENDORFF: Frühlingsdämmerung
NIKOLAUS LENAU: Frühlingsgedränge
CLEMENS BRENTANO: Palmkätzchen
FRANZ WERFEL: April
GEORG HEYM: April
FRIEDERIKE MAYRÖCKER: Aprilmorgen, sonnig und kalt
HILDE DOMIN: Linguistik
CHRISTOPH MECKEL: Schöne Zeit Launischer April GEORG BRITTING: Der wilde April
CHRISTINE BUSTA: April
ACHIM VON ARNIM: Wetterwechsel
EUGEN ROTH: Kurzer Hagelschauer
ALOIS VOGEL: Apriltage
MARTIN GREIF: Aprilwetter
ROBERT GERNHARDT: Als am 4.4.96 der Winter zurückkehrte
JÜRGEN BECKER: Gedicht über Schnee im April
ERNST JANDL: frühlingsbeginn
SELMA MEERBAUM-EISINGER: Frühling
ROBERT WALSER: April
KURT SCHWITTERS: Aprilwetter
KLAUS DEMUS: April
EDUARD MÖRIKE: Zitronenfalter im April
URIEL BIRNBAUM: Aprilmorgen Launische Menschen
ERICH KÄSTNER: April, April!
MARTIN GREIF: April
PETER HUCHEL: Die dritte Nacht April
MASCHA KALÉKO: Nennen wir es "Frühlingslied"
KURT TUCHOLSKY: Nicht! Noch nicht!
ALFRED ANDERSCH: Glaubwürdige Jahreszeit
ALBERT EHRENSTEIN: April
WOLFGANG HILBIG: absenzen
JÜRGEN BECKER: April is the cruellest month
MARIE LUISE KASCHNITZ: Jener April
HEINER MÜLLER: Leere Zeit
GOTTFRIED BENN: Aprèslude Karwoche EMANUEL GEIBEL: Palmsonntagmorgen
RICHARD VON SCHAUKAL: Palmsonntag
FRIEDERIKE MAYRÖCKER: Palmsonntag
EDUARD MÖRIKE: Karwoche
CHRISTINE BUSTA: Die frommen Pflücker in der Karwoche
CHRISTIAN MORGENSTERN: Charfreitagmorgen
PETER RÜHMKORF: Alles dunkel alles trübe
HERMANN HESSE: Karfreitag
HANS KOCH: Karfreitag 1915
GÜNTER GRASS: Karfreitag im Gebirge
BERTOLT BRECHT: Karsamstagslegende
RAINER MARIA RILKE: Vor-Ostern Ostern JOHANN WOLFGANG GOETHE: Osterspaziergang
JOSEPH VON EICHENDORFF: Ostern
GERTRUD VON LE FORT: Ostern
LUDWIG TIECK: Ostern
ACHIM VON ARNIM: Ostern
THEODOR STORM: Ostern
ELISABETH BORCHERS Ostern, Kinderzeit
ROSE AUSLÄNDER: Ich schmücke
ERICH KÄSTNER: Der April
JOACHIM RINGELNATZ: Ostern
MARTIN GREIF: Das Osterei
KURT TUCHOLSKY: Fröhliche Ostern
PETER GAN: Osterspaziergang Jetzt wird s warm NIKOLAUS LENAU: Frühling
JOHANN ANTON FRIEDRICH REIL: Das Lied im Grünen
FRIEDRICH HÖLDERLIN: Der Gang aufs Land
ELSE LASKER-SCHÜLER: Frühling
JOHANN HEINRICH VOSS: Frühlingsliebe
URIEL BIRNBAUM: Im Türkenschanzpark
PETER HÄRTLING: Erwünschter Brief
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren und Druckvorlagen

Autorenbeschreibung

Evelyne Polt-Heinzl, geb. 1960 in Braunau/Inn, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Salzburg und Wien, Literaturwissenschaftlerin und Literaturkritikerin in Hirschwang. Publikationen vor allem zur Literatur um 1900 und der Nachkriegszeit, Frauenliteratur, Lesekultur und Buchmarkt sowie kulturwissenschaftliche Motivuntersuchungen. Seit 1995 zahlreiche Anthologien.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb