Antonio Saura - Die Retrospektive

Antonio Saura - Die Retrospektive

Sie sparen 60%

Verlagspreis:
39,80€
bei uns nur:
15,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten

Die Retrospektive. Katalog zur Ausstellung im Kunstmuseum Bern, 2012 und im Museum Wiesbaden, 2012/2013. Hrsg.: Kunstmuseum Bern, Museum Wiesbaden, archives antonio saura

Gebunden
Hatje Cantz, 2012, 308 Seiten, Format: 28,5 cm, ISBN-10: 3775733698, ISBN-13: 9783775733694, Bestell-Nr: 77573369
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Sie möchten informiert werden, wenn dieser Artikel wieder lieferbar ist? Dann nutzen Sie unseren Info-Service per E-Mail. Sobald dieser oder ein Artikel in der selben Kategorie wieder lieferbar ist, erhalten Sie eine Nachricht.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Bairisch
12,95€ 6,99€
FAKE
12,95€ 6,99€

Produktbeschreibung

Kurztext:

Erste umfassende Würdigung des facettenreichen Oeuvre und vollständige Retrospektive

Infotext:

Der in Huesca geborene Antonio Saura (1930 1998) gehört zu den bedeutenden Künstlern des 20. Jahrhunderts und prägenden Exponenten der spanischen Malerei seiner Epoche. Er begann seine künstlerische Tätigkeit 1947 als Autodidakt unter dem Einfluss von Yves Tanguy und Joan Miró und experimentierte zunächst mit verschiedenen Techniken. Auf der Suche nach der "wahren Landschaft des Unbewussten" wandte er sich kurzzeitig dem Surrealismus zu, ehe er ab 1956 in thematischen Zyklen ein sehr eigenständiges, expressiv-gestisch strukturiertes Werk entwickelte. Neben Gemälden entstanden Eisenplastiken und zeichnerische sowie druckgrafische Arbeiten. Nicht zuletzt Illustrationen zu Texten von Franz Kafka, George Orwell und Christine Nöstlinger zeugen von der Originalität und Dynamik des Künstlers. Die Publikation stellt sein komplexes Gesamtwerk anhand einzelner Schaffensphasen und Werkreihen vor und bietet in einem wissenschaftlichen Anhang wertvolle Informationen. Ausstellungen: Kunstmuseum Bern 6.7. 11.11.2012 Museum Wiesbaden 30.11.2012 24.3.2013

Infotext:

Born in Huesca, Spain, Antonio Saura (1930-1998) was one of the most important artists of the twentieth century and an influential representative of Spanish painting during his epoch. An autodidact influenced by Yves Tanguy and Joan Miró, he began working as an artist in 1947, experimenting at first with various techniques. On a quest for the real landscape of the subconscious, he turned briefly to Surrealism before beginning in 1956 to develop his own very independent, expressive, gestural work in thematic cycles. Besides paintings, he produced iron sculptures, drawings, and prints. Last, but not least, his illustrations for texts by Franz Kafka, George Orwell, and Christine Nöstlinger testify to the artist s originality and dynamism. This publication presents his entire complex oeuvre on the basis of individual creative phases and series of works, and provides valuable information in a scholarly appendix. Exhibition schedule: Kunstmuseum Bern, July 6 November 11, 2012 Museum Wiesbaden, November 30, 2012 March 24, 2013

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb