Anecken und weiterdenken

Anecken und weiterdenken

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
17,00€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Aktuelle Beiträge zur Geschlechterforschung

Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Argument Verlag, Gender Studies Revisited, 2013, 206 Seiten, Format: 21 cm, ISBN-10: 3886193578, ISBN-13: 9783886193578, Bestell-Nr: 88619357M
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Tibet
57,40€ 8,99€

Produktbeschreibung

Das Projekt "Gender Studies Revisited" lotet Vergangenheit und Zukunft der Geschlechterforschung aus. Die Beiträge dieses Buchs sondieren den Stand in den Fachbereichen (z.B. Gesundheits-, Sozial- und Literaturwissenschaften), vergleichen Theorien und erweitern den Blick auf aktuelle Geschlechterverhältnisse in verschiedenen Politikfeldern und Gesellschaften.

Klappentext:

"Gesellschaftliche Transformationen und Geschlechterverhältnisse" war der Studienschwerpunkt Gender Studies an der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. Im Jahr 2008 wurde dieses Studienangebot abgeschafft Genderfragen sollten in Zukunft als Querschnittaufgabe behandelt werden. Die Zahl der Seminare und Vorlesungen zu Frauen- und Geschlechterforschung wurden weniger; Studierende, die sich mit diesen Fragen beschäftigen wollen, sollen dies nun im Rahmen einzelner Veranstaltungen mit sogenanntem "Gender Aspekt" tun Seminaren also, die "Geschlecht" als eine Kategorie unter vielen behandeln. Vor diesem Hintergrund entstand die Vorlesungsreihe Gender Studies Revisited mit dem Ziel, einen kritischen Blick auf Vergangenheit und Zukunft der Gender Studies an der Leibniz Universität Hannover zu werfen. Die Beiträge dieses Bandes basieren auf Vorträgen, die im Rahmen von Gender Studies Revisited gehalten wurden, und zeigen die Vielfalt dessen, was im Studienprogramm "Gesellschaftliche Transformationen und Geschlechterverhältnisse" entstanden ist.

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort von Barbara Duden
Sebastian Winter: Wer? Wie? Wann? Die Geschichte der Gender Studies Hannover
Friederike Kämpfe: Vom Erinnern und Vergessen. Geschlechtsbezogene Pädagogik in Gedenkstätten
Susanne Boehm: Feministische Gesundheitsbewegung im Aufbruch. Von den Anfängen des Feminist Women s Health Movement (USA)
Anna Hartmann: Die Unsichtbarkeit der unbezahlten Hausarbeit. Feministische Bewegungen im Kampf um Sichtbarkeit und Aufhebung patriarchaler Ausbeutung
Karoline Dietel: Soziale "Sicherung" sozial, neoliberal, geschlechtsneutral? Widersprüche der Sozialstaatsreformen
Stefanie Weuffen: Performing Subjects within Structures? Geschlecht bei Judith Butler und Axeli Knapp/Regina Becker-Schmidt. Ein Theorievergleich
Eva Maus: Von abwesenden Muggelvätern und fürsorglichen Hexenmüttern. Geschlechterforschung in der Literaturwissenschaft
Lisa Kellermann & Lisa Yashodhara Haller: Brüche zwischen Einstellung und Umsetzung der familialen Arbeitsteilung. Zu Erklärungsmustern und der Bedeutung geschlechtsspezifischer Grenzziehungen
Rüdiger Otte: Herr Sekretär, Frau Sekretärin? Aspekte des Geschlechterverhältnisses in Gewerkschaften
Carolin Jaekel: Women, Peace and Security. Genderorientierte Konzepte der Friedens- und Sicherheitspolitik
Eva Vojinovic: Zur Konstruktion der "weiblichen Zuverlässigkeit" in der Entwicklungszusammenarbeit. Feldforschung im Mikrofinanzsektor in Nairobi/Kenia
Claudia Froböse: Sexualisierte Belästigung in Ägypten. Über aktuelle Debatten und gesellschaftliche Platzanweiser

Autorenbeschreibung

None