Am Ende der Welt

Am Ende der Welt

Sie sparen 45%

Verlagspreis:
19,90€
bei uns nur:
10,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Eine Reise durch Feuerland und Patagonien

Gebunden
Rowohlt, Berlin, 2004, 298 Seiten, Format: 21,5 cm, ISBN-10: 3871345121, ISBN-13: 9783871345128, Bestell-Nr: 87134512M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
19,90€
Gut
10,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten bis stärkeren Beschädigungen, wie Einschnitten, tiefen Kratzern oder Stanzungen im Umschlag, die zum Teil mehrere Seiten betreffen. Die Bücher sind als Mängelexemplar mit einem Stempelaufdruck als solche im Buchschnitt markiert.

Was Kunden auch gefallen hat, die diesen Artikel gekauft haben


Produktbeschreibung

Kurztext:

Schon die Namen wecken Sehnsucht: Patagonien und Feuerland. Diese Landschaften und der Mythos, der sich um sie rankt, haben immer wieder Reisende - von Charles Darwin bis Bruce Chatwin - in den Bann gezogen. Klaus Bednarz nimmt seine Leser mit auf eine magische Reise ans Ende der Welt. Er beschreibt eindrucksvoll die raue und zugleich wunderschöne, ebenso abweisende wie faszinierende Natur Patagoniens und Feuerlands. Im Mittelpunkt aber stehen der Mensch und sein nicht enden wollender Kampf um das Überleben in einer extrem lebensfeindlichen Region.

Autorenbeschreibung

Bednarz, Klaus Klaus Bednarz, geboren 1942 in Berlin, ist einer der bekanntesten deutschen Journalisten. Er war lange Zeit ARD-Korrespondent in Warschau und Moskau und leitete fast zwei Jahrzehnte das Politmagazin "Monitor". Für seine Arbeit wurde Bednarz, heute Chefreporter des WDR, mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.