Abdingbarkeit und Gegenstand der gesellschaftsrechtlichen Treuepflicht.

Abdingbarkeit und Gegenstand der gesellschaftsrechtlichen Treuepflicht.

Sie sparen 44%

Verlagspreis:
79,90€
bei uns nur:
44,99€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Eine dogmatische Abhandlung de lege lata mit Blick auf die Rechtswissenschaft in den Vereinigten Staaten und die Rechtsökonomik. Dissertationsschrift

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Duncker & Humblot, Abhandlungen zum Deutschen und Europäischen Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht .116, 2018, 230 Seiten, Format: 15,8x23,1x1,2 cm, ISBN-10: 3428153863, ISBN-13: 9783428153862, Bestell-Nr: 42815386M
Verfügbare Zustände:
Neu
79,90€
Sehr gut
44,99€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Kurztext:

Die Treuepflicht ist die zentrale Pflicht im Gesellschaftsverhältnis. Literatur und Rechtsprechung haben sie in einer Fülle von Abhandlungen und Entscheidungen geformt. Dennoch ist keine leistungsfähige Definition der Treuepflicht vorhanden und noch immer ist ihr Verhältnis zu allgemeinen Instituten wie dem Rechtsmissbrauch ein Rätsel. Auch die Diskussion um ihre Abdingbarkeit führte bis vor Kurzem ein Schattendasein. Die Abhandlung schließt diese Lücken in der Treuepflichtdogmatik.

Infotext:

Die Treuepflicht ist die zentrale Pflicht im Gesellschaftsverhältnis. Literatur und Rechtsprechung haben sie in einer Fülle von Abhandlungen und Entscheidungen geformt. Dennoch ist keine leistungsfähige Definition der Treuepflicht vorhanden und noch immer ist ihr Verhältnis zu allgemeinen Instituten wie dem Rechtsmissbrauch ein Rätsel. Diese Defizite erklären, weswegen die Diskussion um die Abdingbarkeit der Treuepflicht bis vor kurzem ein Schattendasein führte, obwohl die Abbedingung der Treuepflicht sinnvoll sein kann. Die Arbeit schließt die Lücken in der Treuepflichtdogmatik hinsichtlich des Begriffs der Treuepflicht und ihrer Abgrenzung zu anderen Instituten. Hierauf aufbauend leistet die Abhandlung einen Beitrag zur zwischenzeitlich entfachten Diskussion um die Abdingbarkeit der Treuepflicht. Dabei wird nicht nur die Deutsche Rechtswissenschaft berücksichtigt; es werden auch Anleihen bei der US-amerikanischen Rechtswissenschaft und der Verhaltensökonomik genommen.

Inhaltsverzeichnis:

1. Einleitung Problemaufriss - Gang der Darstellung und Forschungsansätze 2. Allgemeiner Teil Gegenstand der Treuepflicht und seine Umgebung - Fundament einer Abdingbarkeit: Aspekte der Vertragsfreiheit - Zweckmäßigkeitsprobleme bei richterlichen Billigkeitsspielräumen 3. Konkrete Diskussion um die Abdingbarkeit Abdingbarkeit im Geschäftsleiterbereich der GmbH - Abdingbarkeit im Geschäftsleiterbereich der Aktiengesellschaft - Abdingbarkeit im Gesellschafterbereich der OHG - Abdingbarkeit im Allgemeinen 4. Zusammenfassung in Thesen Gegenstand der gesellschaftsrechtlichen Treuepflicht - Abdingbarkeit im Geschäftsleiterbereich der GmbH - Abdingbarkeit im Geschäftsleiterbereich der Aktiengesellschaft - Abdingbarkeit im Gesellschafterbereich der OHG - Abdingbarkeit im Allgemeinen Literaturverzeichnis Sachwortregister

Infotext:

"Derogation from and Concept of the Duty of Loyalty" The duty of loyalty is the central duty in German corporate law. Academia and judicature have shaped this duty through numerous decisions and papers. However, there's no effective definition of the duty of loyalty and its interdependence with contractual duties like the covenant of good faith and fair dealing is still a mystery; likewise, the German discussion about the derogation from the duty of loyalty, until recently, led an existence in the shadows. This monography fills these gaps.

Autorenbeschreibung

Maximilian Mann studied law at the Albert-Ludwigs-University of Freiburg starting 2009 and passed his first state examination in Baden-Württemberg at the beginning of 2014. He then worked as a research assistant to Professor Dr. Dr. h.c. Holger Fleischer until the end of 2017 at the Max Planck Institute for Comparative and International Private Law in Hamburg. Since 2016 he has been conducting his legal clerkship at the Hanseatic Higher Regional Court with stages at the Federal Ministry of Justice and Consumer Protection, the Hanseatic Higher Regional Court and Freshfields Bruckhaus Deringer.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb