AGB-Recht, Kommentar

AGB-Recht, Kommentar

zum Preis von:
199,00€
Preis inkl. Mwst. versandkostenfrei
In den Warenkorb

Kommentierung der 305-310 BGB mit umfangreichem Klauselkatalog

Buchleinen
Beck Juristischer Verlag, 2013, 2560 Seiten, Format: 24,5 cm, ISBN-10: 3406647766, ISBN-13: 9783406647765, Bestell-Nr: 40664776A


Produktbeschreibung

Der Großkommentar zum AGB
Zum Werk
Sowohl im Bereich der Verbrauchergeschäfte wie im Bereich des gewerblichen Geschäftsverkehrs überwiegt die Zahl der Verträge mit AGB. Das AGB-Recht bildet deshalb heute den Kernbereich des Vertragsrechts. Auch nach der Eingliederung des AGB-Rechts in das BGB bildet es ein eigenständiges Rechtsgebiet, das einer umfassenden in sich abgeschlossenen Darstellung bedarf.
Die Zusammenfassung des AGB-Rechts in einem Werk ermöglicht es, alle AGB-relevanten Vorschriften in die Kommentierung einzubeziehen. Deshalb sind neben den das AGB-Recht betreffenden Vorschriften des BGB auch die Vorschriften des UKlaG, in dem die gegen AGB gerichtete Verbandsklage geregelt ist, sowie die auf AGB bezogenen Vorschriften des internationalen Privat- und Prozessrechts in die Kommentierung aufgenommen worden.
Da die AGB auch im grenzüberschreitenden Geschäfts- und Wirtschaftsverkehr erhebliche Relevanz besitzen, sind in dem Werk sowohl ein rechtsvergleichender Teil wie auch eine Kommentierung der EG-Richtlinie enthalten.
Für die Praxis von besonderem Interesse ist der in das Werk aufgenommene Klauselkatalog, der die AGB-rechtlichen Probleme bei den in der Praxis gebräuchlichen Vertrags- und Klauseltypen, einschließlich des Arbeitsrechts und des Versicherungsrechts, aufarbeitet und dabei insbesondere die richterliche Entscheidungspraxis berücksichtigt.
Vorteile auf einen Blick
- umfassende Kommentierung mit wissenschaftlichem Anspruch
- erfahrene, auf diesem Gebiet besonders ausgewiesene Fachautoren
- vollständige Berücksichtigung einschlägiger Rechtsprechung
Zur Neuauflage
- Berücksichtigung neuer Entwicklungen in besonderen Bereichen des Vertragsrechts, so etwa bei Schönheitsreparaturklauseln, Preisanpassungsklauseln oder Zinsänderungen
- Neubearbeitung der Kommentierung zur EU-Klauselrichtlinie
- Ausführliche Erörterung der aktuellen Diskussion um die Abgrenzung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen gegenüber Individualvereinbarungen sowie die Inhaltskontrolle im Unternehmensverkehr
Zu den Autoren
Bearbeitet von Prof. Dr. Jens Dammann, University of Texas, Austin; Prof. Dr. Wolfgang Hau, Universität Passau; em. Prof. Dr. Walter Lindacher, Trier; Rüdiger Pamp, Richter am BGH; Prof. Dr. Thomas Pfeiffer, Universität Heidelberg und Direktor des dortigen Instituts für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht; Prof. Dr. Peter Reiff, Universität Trier und Richter am OLG Koblenz; Rechtsanwalt Prof. Dr. Hubert Schmidt, Koblenz; Prof. Dr. Markus Stoffels, Universität Heidelberg.
Zielgruppe
Für Richter, Rechtsanwälte, Notare, Wirtschaftsjuristen, Bankjuristen, Verbandsjuristen, Hochschullehrer, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Verwaltungsjuristen.

Autorenbeschreibung

Professor Dr. Thomas Pfeiffer, Institutsdirektor für ausländisches und internationales Privatrecht, Bürgerliches Recht, Rechtsvergleichung und Internationales Verfahrensrecht der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb