77° Süd - Entscheidung am Südpol

77° Süd - Entscheidung am Südpol

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
14,95€
bei uns nur:
7,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

1911 - Wettlauf zwischen Scott und Amundsen

Restposten, nur noch 3x vorrätig
Gebunden
WBG Theiss, 2011, 192 Seiten, Format: 27,5 cm, ISBN-10: 3806225559, ISBN-13: 9783806225556, Bestell-Nr: 80622555M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Bushido
14,20€ 4,95€
Edda
12,27€ 4,95€
Papier
24,99€ 8,99€
Rom
19,99€ 8,99€
Paris
16,99€ 6,99€
Irrtum!
19,99€ 6,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Faszination Antarktis 77° Süd das hier gelegene Ross-Schelfeis ist der Ausgangspunkt für zahlreiche Expeditionen in die Antarktis. Die bis zu 30 Mio. km² große Eiswüste zieht seit Jahrhunderten Entdecker und Forscher in ihren Bann. Am 14. Dezember 1911 endete das dramatische Wettrennen zum Südpol mit Roald Amundsens knappem Sieg. Dieser sollte jedoch für immer vom Schicksal seines Rivalen Robert F. Scott überschattet bleiben, der nur vier Wochen nach ihm den Südpol erreichte und beim Rückmarsch ins Basislager ums Leben kam. Die Autoren Huw Lewis-Jones, ehemals Kurator am Scott Polar Research Institute, und Kari Herbert, Tochter des Polarforschers Sir Wally Herbert, legen ein beeindruckendes Werk vor. Mit Schwerpunkt auf Scotts Terra-Nova-Expedition schildert dieser Band die Abenteuer der Entdecker, ihre Forschungsreisen und den Wettlauf zum Südpol. Spannend erzählt und aufwendig illustriert mit faszinierenden, teils unveröffentlichten Fotografien von Herbert Ponting, der Scott und seine Mannschaft begleitet hat.

Inhaltsverzeichnis:

Inhalt Vorwort 6 Einführung von Sir Ranulph Fiennes 15 Der verborgene Kontinent 18 Beginn des Heldenzeitalters 39 Im tiefsten Süden 54 Der Wettlauf zum Pol 76 Der letzte Marsch 104 Von Eis und Menschen 126 Der letzte Grad 150 Nachwort von Leslie Carol Roberts 178 Zeittafel 180 Quellen- und Literaturverzeichnis 187 Biografien der Autoren und Mitarbeiter 188 Danksagung und Bildnachweis 190 Namen- und Sachregister 191

Autorenbeschreibung

Huw Lewis-Jones ist promovierter Historiker und Kurator am Scott Polar Research Institute in Cambridge und im National Maritime Museum in London. Lewis-Jones beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Südpol und hat zahlreiche Bücher dazu veröffentlicht, die auch ins Deutsche übersetzt sind. Kari Herbert ist die Tochter des berühmten Antarktis-Forschers Sir Wally Herbert und verbrachte einen Teil Ihrer Kindheit in der Arktis. Sie arbeitet als Sachbuchautorin, Reiseschriftstellerin und Fotografin. Zahlreiche ihrer Bücher sind bereits ins Deutsche übersetzt.

Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb