5 Morgen

5 Morgen

Sie sparen 38%

Verlagspreis:
8,00€
bei uns nur:
4,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

5 Stücke

Restposten, nur noch 1x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Verlag Theater der Zeit, Dialog Bd.16, 2013, 300 Seiten, Format: 19 cm, ISBN-10: 3943881644, ISBN-13: 9783943881646, Bestell-Nr: 94388164M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Haiku
12,00€ 4,99€
Dickicht
16,95€ 8,99€

Produktbeschreibung

Infotext:

Die Theaterstücke von Fritz Kater sind ein signifikanter Spiegel der bundesrepublikanischen Wirklichkeit. An seinen Figuren lassen sich die Brüche in der Geschichte und den Lebenswegen ablesen, zugleich tragen sie ein außerordentliches Sehnsuchtspotenzial in sich. Oder wie Michael Börgerding über den Autor Fritz Kater sagt: Heimat' könnte die Suchbewegung im Schreiben von Fritz Kater überschrieben werden - aber der Autor Kater glaubt nicht an ein Ganzes, auch nicht an einen Abschluss, sondern seine Texte behaupten anderes: Bewegung, Verflüssigung, Momentaufnahme, Referenz, Fremdheit und Lakonie. Sie sind schnell, sehr schnell: ein Satz, und eine Situation oder eine Figur ist umrissen. Figurenrede und Regieanweisungen, Szenenkommentare, Erzählerhaltungen wie Ortsangaben wechseln ständig. Man muss hellwach sein beim Lesen, beim Spielen und beim Zuschauen." Der Band versammelt Theatertexte aus den vergangenen zehn Jahren. Sie wurden überwiegend in der Regie von Armin Petras, dem wichtigsten Regisseur seiner Stücke, am Maxim Gorki Theater Berlin uraufgeführt.

Autorenbeschreibung

Fritz Kater, geboren 1966 in Bad Kleinen (Mecklenburg-Vorpommern), Umzug nach Ostberlin, dort Schule (Abitur), anschließend Wehrdienst in der NVA. Lehre als Fernsehmechaniker abgeschlossen. Arbeit mit freien Theatergruppen im kirchlichen Bereich. 1987 Ausreise in die BRD. Gelegenheitsarbeiten als Kellner, Regieassistent, Taxifahrer in Bayern. Erste Schreibversuche. 1990 Rückkehr nach Berlin. Ständiger Mitarbeiter einer Firma für Design-Controlling in Berlin-Moabit. Seit 1990 schreibt Fritz Kater Stücke. Verheiratet, drei Kinder. Nicht zu verwechseln mit: Armin Petras, geboren 1962 in Meschede, Regisseur, zuletzt Intendant des Maxim Gorki Theaters in Berlin, ab der Spielzeit 2013/2014 Intendant des Schauspiel Stuttgart.


Artikelbild
Artikel

zum Preis von
(Preis inkl. Mwst.)

Zum Warenkorb