1968

1968

zum Preis von:
10,90€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Jugendrevolte und globaler Protest

Kartoniert/Broschiert
DTV, dtv Taschenbücher Bd.34920, 2017, 304 Seiten, Format: 12,4x19x2,2 cm, ISBN-10: 3423349204, ISBN-13: 9783423349208, Bestell-Nr: 42334920A
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie

Bushido
14,20€ 4,95€
Edda
12,27€ 4,95€
Rom
19,99€ 8,99€

Produktbeschreibung

1968: Studentenbewegung, sexuelle Revolution, antiautoritäre Proteste, Popkultur. Norbert Frei erzählt die Geschichte der weltweiten Revolte.

Klappentext:

Jugendrevolte und globaler Protest
Die Chiffre "68" steht für ein Jahrzehnt der Rebellion. Nicht nur in der Bundesrepublik, sondern in ganz Europa und rund um den Globus erhob sich damals eine kritische Jugend, einen kurzen Sommer lang sogar hinter dem Eisernen Vorhang. Der eindringliche Überblick stellt die deutsche Studentenbewegung in jenen internationalen Zusammenhang, aus dem heraus vieles überhaupt erst zu verstehen ist.

Rezension:

"Frei nimmt den globalen Sinn von 68 ernst."
Handelsblatt 09.05.2008

Autorenbeschreibung

Frei, Norbert
Prof. Dr. Norbert Frei, geb.1955 in Frankfurt am Main, ist Lehrstuhlinhaber für Neuere und Neueste Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und leitet das 'Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts'. Von 1979 bis 1997 war er Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München, danach bis 2005 Lehrstuhlinhaber an der Ruhr-Universität Bochum; 1985/86 Kennedy-Fellow an der Harvard University, Cambridge/Mass.; 1995/96 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin; 2004 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, 2007 Gastwissenschaftler am Hamburger Institut für Sozialforschung. Veröffentlichungen u. a.: 'Nationalsozialistische Eroberung der Provinzpresse' (1980); 'Amerikanische Lizenzpolitik und deutsche Pressetradition' (1986); 'Journalismus im Dritten Reich' (3. Aufl. 1999, mit J. Schmitz); 'Der nationalsozialistische Krieg' (1990, Hrsg. mit H. Kling); 'Medizin und Gesundheitspolitik in der NS-Zeit' (1991, Hrsg.); 'Geschichte vor Gericht' (2000, Hrsg. mit D. v. Laak und M. Stolleis); 'Bertelsmann im Dritten Reich' (2002, Mitverf. und Mithrsg.); 'Verbrechen erinnern' (2. Aufl. 2005, Hrsg. mit V. Knigge); '1945 und wir' (2005). Bei dtv erschienen 'Der Führerstaat' (8. erw. Auflage 2007); 'Vergangenheitspolitik' (2. Aufl. 2003), 'Hitlers Eliten nach 1945' (2. Aufl. 2004, Hrsg.), die Reihe '20 Tage im 20. Jahrhundert' (Hrsg. mit K.-D. Henke und H. Woller), 'Das Dritte Reich im Überblick' (akt. Neuaufl. 2007, Hrsg. mit M. Broszat) und '1968. Jugendrevolte und globaler Protest' (2008).