111 Orte in und um Baden-Baden, die man gesehen haben muss

111 Orte in und um Baden-Baden, die man gesehen haben muss

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
16,95€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
Kartoniert/Broschiert
Emons, 111 Orte ..., 2017, 240 Seiten, Format: 5 cm, ISBN-10: 3740801344, ISBN-13: 9783740801342, Bestell-Nr: 74080134M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Verfügbare Zustände:
Neu
16,95€
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Eine gähnende Lücke im Buchmarkt wird geschlossen. Mit diesem Buch über Baden- Baden und die Terra incognita drumherum. Wo Dörfer mit einem so skurrilen Namen wie Muggensturm mit einer geheimnisvollen Templerkapelle aufwarten, wo die Belle Époque noch lebt und wo gleich drei "Tatort"-Kommissare ermitteln und sich eine Pathologie teilen. Die Gegend ist halt einfach mörderisch spannend. Und jetzt geht's auf den Glücksweg ...

Autorenbeschreibung

Cornelia Ziegler stammt aus der Region, sie war hier auch einmal Leiterin eines Fremdenverkehrsamtes. Im vorliegenden Buch gibt sie ihre Liebe und Begeisterung für die Gegend und vor allem ihre ganz persönlichen Entdeckungen weiter. Alfred Hössl blickt durch die Linse hindurch aufs unsichtbare Wesentliche, weil man nur mit dem Herzen gut sieht. Frei nach Antoine de Saint-Exupéry, dem in Baden-Baden gleich ein ganzes Hotel gewidmet ist.