111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Sie sparen 47%

Verlagspreis:
16,95€
bei uns nur:
8,99€
Preis inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Restposten, nur noch 2x vorrätig
Kartoniert/Broschiert
Emons, 111 Orte ..., 2014, 230 Seiten, Format: 20,5x13,5 cm, ISBN-10: 3954513285, ISBN-13: 9783954513284, Bestell-Nr: 95451328M
Für diesen Artikel bieten wir eine Vorschau an:
Zustand des Artikels: Sehr gut
Details zum Zustand: Hierbei handelt es sich um unbenutzte Bücher mit leichten Lager- und Transportschäden (angestoßenen Ecken, Kratzer auf dem Umschlag, Beschädigungen/Dellen am Buchschnitt oder ähnlichem) die nicht mehr als neuwertig gelten, sich ansonsten aber in tadellosem Zustand befinden. Diese Bücher sind mit einem Stempelaufdruck am unteren Buchschnitt als solche markiert. Sie waren nie in Privatbesitz und werden von Buchhändlern und Verlagen gesammelt. Diese Bücher kaufen wir dann palettenweise bei Verlagen und Großhändlern ein, was uns die günstigen Preise für Sie ermöglicht.

Wir verkaufen keine Bücher mit fehlenden Seiten bzw. CDs! Alle Artikel werden von uns überprüft. Verschickt werden nur Artikel, die den Zuständen 'gut' bis 'sehr gut' entsprechen. Auch wir lieben Bücher und verkaufen nur Ware, die wir uns auch selbst ins Regal stellen würden.

Reduzierte Artikel in dieser Kategorie


Produktbeschreibung

Infotext:

Schön war er schon immer - der Bayerische Wald. Doch so richtig "uncivilisirt", wie ihn Friedrich Nietzsche einst als junger Wandersmann beschrieb, ist er heute wohl nur noch in den dunklen Urwäldern des 1970 gegründeten Nationalparks. Und doch besteht hier im äußersten Südosten Deutschlands nach wie vor eine ganz eigene Mischung aus atemberaubender Natur und modernem Leben: voll von skurrilen Geschichten und unvermuteten Einblicken in das Leben dort - tief drunten im Bayerischen Wald, versammelt in diesem kurzweiligen Buch.

Autorenbeschreibung

Marko Roeske, Jahrgang 1973, lebt und arbeitet als freier Lektor und Autor am Rande des Bayerischen Waldes. Nach längeren Stationen im Allgäu und in Franken beendete der gebürtige Bayerisch-Schwabe seine ganz persönliche Lebensreise durch den Freistaat vorerst in Niederbayern - nicht ohne vorher noch eine Oberpfälzerin zu heiraten. Er spricht und schreibt trotz alledem Hochdeutsch.